Körperfettanteil senken. Was mache ich falsch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würe empfehlen, mal die Ernährung zu reseten. Das heißt nochmal neu alles berechnen. Und gegenchecken. Du hast ja offensichtlich bei -30kg viel richtig gemacht. Aber, der Körper verändert sich durch das Abnehmen, do dass man nicht mehr auf die alten Daten vertrauen kann.

Vielleicht hilft es, mal das Ernährungssystem zu wechseln. Klar ist, dass du ein Kaloriendefizit benötigst. Das bieten aber alle gängigen Formate - nur auf unterschiedliche Art und Weise. Es ist zB egal, ob du Low-Carb, Weight-Watchers, IIFYM etc machst. Es läuft alles aufs gleiche hinaus. 

Noch ein paar Anmerkungen: definiert Aussehen bedeutet, man erkennt die Muskeln unter der Haut (mehr oder weniger, je nach KFA). Dazu benötigt man Muskelmasse. Sonst sieht man nicht definiert aus, sondern bekommt den Look von einem Kriegsgefangenen. Bedeutet für dich, du solltest über Krafttraining nachdenken. Ob du in den Aufbau gehst, oder nur mit Krafttraining deine Muskelmasse erhälst, kann ich nicht sagen. Ich kann hier nur aufgrund der Zahlen mir eine Meinung bilden. Und danach scheinst du ja schon (61,5kg 30%KFA, 1,62 groß) ein gutes Maß an Muskulatur mitzubringen. Aber, einen Formcheck kann ich nicht machen - und auch nicht beurteilen, ob das gleichmäßig ist, etc.

Noch was: Leg nicht so großen Wert auf die Waage. Viel entscheidender ist der KFA, oder auch die Hosengröße. Die Waage berücksichtigt nicht die Zusammensetzung des Körpers. 

Hier noch was zum Lesen: abnehmen-ernaehrung.net und fitness-experts.de/frauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EvaRelativ 17.07.2017, 12:19

Naja, die Muskelmasse wird wohl eher du durchschnittlich sein, denke ich mal.Bizeps sieht man beim Haare machen, aber sonst leider eher nix.

Kraft habe ich mit Bodyweighttraining ein halbes Jahr gemacht. Das war schon ziemlich gut, aber dann brauchte ich wieder was anderes.

Empfohlen wurde mir dann zum Fettwegschmelzen das Insanity. Das ist auch gut anstrengend. Dennoch bin ich aktuell einfach unzufrieden und frag mich eben, was ich da machen kann.

Vielleicht gebe ich dem Programm jetzt erstmal noch ne Chance und steige dann wieder mit Kraft ein. Danke.

0
ozz667 17.07.2017, 12:29
@EvaRelativ

Ich habe mal die anderen Antworten gelesen - und auch kommentiert.

Krafttraining ist essenziell. Der Körper versucht im Defizit als erstes Muskeln abzubauen. Dadurch verlierst auf der Waage dann an Gewicht, es ist aber kein Fett. Das kannst du durch Krafttraining vermeiden. 

Das du mit Bodyweight nur kurzfristig was erreichst ist klar. ZB Liegestütze. Da kannst du den Widerstand irgendwann nicht weiter erhöhen. Oder auch bei Kniebeugen. Und als Frau musst du sowieso doppelt so hart trainieren um halb soviel zu erreichen.

Deshalb würde ich mal drüber nachdenken, über den Schatten zu springen und doch in ein Gym zu gehen.

Das sind alles nur Anregungen. 

0
ozz667 17.07.2017, 12:46
@ozz667

Insanity kenne ich halt nicht selbst. Es wird aber funktionieren um dünner auszusehen. Ob es für dich was bringt, da kommt es drauf an, was du möchtest. Einfach dünner, dafür ist es OK. Sichtbare Muskeln, dafür müsstest du Krafttraining dazu nehmen. 

Aber, ehrlich gesagt, für diesen Sommer ist mehr als ein paar Kilo Fettabbau nicht mehr drin. Dazu habe ich dir ja oben schon was geschrieben.

 Insofern musst du dir mal Gedanken machen, was du für nächstes Jahr willst. Und damit so früh wie möglich anfangen. 

Willst du denn nur Fettabbau, auch Muskelaufbau oder, was genau?

0
EvaRelativ 17.07.2017, 13:29
@ozz667

Aktuell stört mich hauptsächlich nur der Schwabbel. Sonst bin ich eigentlich ziemlich ok mit meiner Figur. Ich brauche weder muskolöse Arme noch ein Sixpack - ich mag halt einfach nur nackt gut aussehen.

0
ozz667 17.07.2017, 13:40
@EvaRelativ

Dann mach doch dein Insanity, checke nochmal alles und ziehe es mal 6 Wochen durch. Dann sieh dir die Resultate an.

0

du kannst nur definiert aussehen wenn du Muskeln hast, diese bekommt du aber nicht von Ausdauertraining sondern von Krafttraining

ich rate dir erhöhe deine täglichen Kcal auf ca. 2.500 kcal mach Krafttraining und nach ca. halben Jahr bis Jahr kannst du 500 kcal ins Defizit gehen dann wird man auch Muskeln sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EvaRelativ 17.07.2017, 11:09

Mir ist klar, dass ich Muskeln brauche um definiert auszusehen. Darum geht es hier aber nicht. Hier geht es darum, dass der Körperfettanteil mit knapp 30% viel zu hoch ist. Da nützen mir auch Muskeln nichts, wenn da eine Speckschicht drüber ist.

0
Maprinzessin 17.07.2017, 11:12
@EvaRelativ

mit den Kcal kannst du nicht weiter runter gehen

darum mach Krafttraining, erhöhre die Kcal, wenn du erst mal Muskeln hast und im Defizit weiterhin versucht die Gewichte zu halten, dann verliert du eben Fett und keine Muskeln

0
EvaRelativ 17.07.2017, 11:26
@Maprinzessin

Aber sind 2.500 kcal nicht ein bisschen viel?

Ich will keines Falls noch mehr Fett aufbauen und da ich nicht ins Fitnessstudio gehe aus persönlichen Gründen bleibt mir auch nur Training mit dem eigenen Körpergewicht. Daher bin ich ehrlich gesagt nicht davon überzeugt so ans Ziel zu kommen.

0
Maprinzessin 17.07.2017, 11:30
@EvaRelativ

du musst es so machen wie du es für richtig hälst, aber du siehst das du so nicht weiterkommst

nein die Kcal passen schon, viele Frauen (zumindest im professionellen Bereich) essen 3.000-4.000 Kcal

hilfreich könnte für dich auch Youtube Videos sein von Sophia Thiel, Goeerki, Karl Ess und co.

0
EvaRelativ 17.07.2017, 11:32
@Maprinzessin

Das ist eben das komplette Gegenteil von dem, was ich bisher an Ratschlägen zum verringern des KFA gelesen habe.
Da heißt es immer intensiv Cardio und Kcal-Defizit.

0
Maprinzessin 17.07.2017, 11:34
@EvaRelativ

leider ist es immer schwer zu wissen was man glauben soll, weil eben so viel erzählt wird

wenn du Definierte Musklen willst kommt du damit nicht ans Ziel

sieh dir wirklich mal diese Youtuber an, sie machen bei Bodybuilder Wettkämpfen mit, ziegen ihr Training, ihre Ernährung etc., das kann für dich eine gute Hilfestellung sein

0
EvaRelativ 17.07.2017, 11:39
@Maprinzessin

Nützt mir nur leider nichts, wenn ich es nicht nachturnen kann, weil mir für so ein Equipment der Platz fehlt.

Ist echt lieb gemeint, aber ich weiß nicht wie ich das umsetzen soll.

0
Maprinzessin 17.07.2017, 11:42
@EvaRelativ

ich z.b. habe Hanteln zu Hause bei denen man Gewichte dazu geben kann oder entfernen, die brauchen nicht viel Platz, du kannst dir auch Fitnessbänder kaufen oder z.b. mit Sandflaschen oder Büchern in einem Rucksack trainieren, man muss nur kreativ sein

0
EvaRelativ 17.07.2017, 11:48
@Maprinzessin

Hast du da nur kurz oder auch Langhanteln?
Was würde da Sinn machen zu haben, damit man sinnvoll trainieren kann? Kannst du irgenwo einen Trainingsplan empfehlen?
Trainierst du auch selbst so auf Masse? Was sind deine Erfahrungen?

0
Maprinzessin 17.07.2017, 11:54
@EvaRelativ

derzeit nur Kurzhanteln

Trainingsplan kannst du dir von Sophia Thiel z.b. kaufen, die passen den für dich richtig an, der ist professionell und eben auch in den Videos kannst du sehen wie es sinnvoll ist zu trainieren

ich trainiere zwar aber ich möchte keine sehr definierten Muskeln, bzw. habe ich auch nicht die Zeit/ will sie mir nicht nehmen immer vorzukochen, 5,6x die Woche zu trainieren,..

ich trainiere ca. 2-3x pro Woche, achte auch auf die Ernährung aber halte mich dennoch nicht strikt an einen Ernährungsplan

ich gehe eine Runde laufen dann bin ich warm und beginn mit den Krafttraining

ich mache z.b. Ausfallschritte, Squats, Sit ups, Liegestütz, seitliches Armheben usw...

0

Du hast zuwenig Muskeln relativ zum Fett. Das heißt du musst Muskeln aufbauen. Sonst bist du irgendwann an einem Punkt, wo du sehr wenig wiegst aber fett aussiehst, obwohl du dünn bist (skinny-fat).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?