Körperfett gesunken, aber Gewicht nicht

6 Antworten

Wenn sie eine Standard Körperfettwage benutzt haben bedeutet der wert wahrscheinlich nichts anderes, als das sie von der Hüfte an bis zu den Zehen 10% Körperfett verloren haben. Den normale Wagen können nicht das gesamte Körperfett messen.

Des weiteren müssen sie an den Stellen messen wo sie Trainieren. Selbst wenn sich auf dem ersten Blick keine Änderung ergeben hat bedeutet das nicht das si kein Erfolg hatten. Es kann sein das sich Fett Verlust und Muskelzuwachs aufgehoben haben und dadurch kein offen messbarer unterschied sichtbar wird.

Das war eine Waage, wo ein kabel mit einem griff verbunden ist den man hält, also glaube ich dass der Oberkörper auch gemmessen wurde :) trotzdem vielen dank! :)

1

Meist sind die Waagen nicht so genau. Treibe einfach weiter Sport und ernähre dich vernünftig, dann klappt es auch mit dem Abnehmen. Hör auf dich verrückt zu machen.

Ja, ich denke ich versuche es einfach weiter :) ! vielen dank :)

0

10% in einem Monat, wach mal lieber auf du Träumer und kauf dir ein neues Messteil (kp wie es heißt) oder eine Brille.

Es sind fast 2 Monate, wurde professionell gemessen, und mit guter Ernährung und regelmäßigem Sport klappt das auch ;)

0

Wie bekomme ich meine Periode wieder zurück?

Hallo :)
Ich bekomme seit 3 Monaten meine Periode nicht mehr. Zuerst dachte ich, es liegt an Stress, außerdem war ich vor 2 Monaten eine Woche erkältet. Der letzte Monat verlief allerdings recht normal, ich habe meine Tage aber trotzdem nicht bekommen. Das hat mich stutzig gemacht und natürlich will ich meine Periode wieder zurück. Jetzt suche ich nach Ursachen und einer Lösung für mein Problem. In den letzten Monaten habe ich durch Sport und entsprechender Ernährung einiges an Körperfett abgenommen (ich schätze, dass mein Körperfettanteil jetzt bei 20% liegt). Ich ernähre mich vegetarisch, konsumiere jedoch nahezu keine Milchprodukte(ich bekomme Pickel davon) und Eier ungefähr 2x in der Woche. Ich esse abwechslungsreich, sehr viel Gemüse und achte darauf, komplexe Kohlehydrate zu mir zu nehmen, habe die Menge jedoch etwas reduziert, da ich durch das Gemüse ja schon viele Kohlehydrate aufnehme. Ich esse jeden Tag eine Handvoll Nüsse und Samen, ansonsten esse ich ca 2-3 El Öl am Tag in den Mahlzeiten, die ich selbst mache. Ich supplementiere einen Vitamin B-Komplex und Vitamin D+K2. Da ich mich überwiegend pflanzlich ernähre, fällt es mir manchmal schwer, genügend Kalorien zu mir zu nehmen, außerdem muss ich an Tagen, an denen ich lang schlafe, gezwungenermaßen das Frühstück ausfallen lassen (weil es schon Mittag ist, zb am Wochenende) und komme so manchmal nur auf 3 Mahlzeiten am Tag. Ich mache 3x die Woche eine Dreiviertelstunde Krafttraining und gehe 3x in der Woche für 1 Stunde laufen. Angefangen mit dem Sport habe ich ursprünglich, weil ich ein bisschen Muskeln aufbauen und meine Ausdauer verbessern wollte, vielleicht auch, um ein bisschen Körperfett zu verlieren, aber nicht, um mehrere Kilos Gewicht abzunehmen. Jetzt habe ich Bedenken, dass mein Körperfettanteil zu niedrig für meinen Körpertyp ist. Ich bin 1,67 m groß und wiege 52 kg. Stress habe ich aufgrund der Schule relativ viel, zudem leide ich an Angstzuständen und einer „Sozialphobie“(dieser Begriff trifft es am Besten).
Muss ich mehr Kohlehydrate, Fett oder Eier essen? Weniger Sport? Sollte ich meinen Körperfettanteil erhöhen? Wenn ja, wie kann ich gesund zunehmen ohne viel Muskelmasse zu verlieren?
Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?