Köntet ihr mal mir helfen?

1 Antwort

Hallo,

das kann man nicht ohne weitere Informationen beantworten. Es gibt aber in jeder Stadt ein Jobcenter, dass dich bei diesen Dingen berät.

Als Schüler kannst du BaföG beantragen.

Wenn du Hartz IV beziehst, kannst du nicht so einfach ausziehen. Das geht nur, wenn es zu Hause unerträglich ist oder du schon 25 Jahre alt bist.

Viel Erfolg weiterhin!

1

Sagen wir so, statt Abi mache ich Ausbildung, dann wenn ich immer noch mit meinen Eltern wohne dann kriegen wir kein Geld von Amt weil ich arbeite. Dann MUSS ich aber sofort ausziehen. İst so na? Da kriegen meinen Eltern hartz4 aber ich nicht weil ich arbeite.

0
13
@Bekirkurtuldu

Mit dem Geld, das du verdienst, kannst du ausziehen oder es lassen. Das ist dann deine Entscheidung. Hartz IV bekommst du dann nicht mehr, weil du nicht mehr arbeitslos bist. Deine Eltern würden weiterhin Unterstützung vom Amt bekommen.

0
31
@gimahani

Und wenn er arbeitet muss er die Wohnung selber finanzieren- so wie millionen andere auch.

Hartz4 für die Eltern + eine finanzierte Wohnung für den Sohn- wir Steuerzahler sind nicht die Wohlfahrt.

0
13
@LouPing

So etwas hat niemand behauptet. Es ging nie darum, ob dem Fragenden die Wohnung vom Amt finanziert werden würde. Der Kommentar ist absolut überflüssig.

0
31
@gimahani

Nicht?

..Und kann ich Unterztützung(miete) vom Amt bekommen wenn ich alleine leben möchte.bin jetzt 17..

Er möchte daheim wohnend kein Geld verlieren (Abzug BG bei Einkommen) und deshalb in eine eigene Wohnung, die soll dann das Amt zahlen.

Oder wie verstehst du den Beitrag?

0

Ein Euro Job sinnvoll?

Hallo, Leute. Ich bin seit 2,5 Jahren arbeitslos (aufgrund meiner körperlichen Behinderung). Ich habe nach meiner Ausbildung (in einem Berufsbildungswerk) ein Jahr gearbeitet. Der Arbeitgeber hat mich für Teilzeit genommen und nur weil er Zuschüsse vom Staat bekommen hat. Das war ein befristeter Jahresvertrag und danach war nichts mehr mit der Arbeit. Seit 2,5 Jahren schreibe ich Bewerbungen und maximal waren es nur die Vorstellungsgespräche. Also, entweder gleich Absagen, oder gar nichts oder Vorstellungsgespräche und dann immer Absagen. Ich habe keine Lust mehr die Bewerbungen zu schreiben und wenn ich Antwort kriege "Kommen Sie, wir würden Sie gerne kennenlernen" habe ich auch keine Lust mehr zu antworten. Nun schlägt mir den Jobcenter eine Arbeitsgelegenheit zu machen. Ok... das ist weit weg, 3 Std insgesamt unterwegs + 6 Std arbeit... Bus, Züge usw.. die Frage ist, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass die Stelle mich mal wirklich irgendwann übernimmt? Will der Jobcenter mir helfen oder mich aus der Statistik losbringen?

...zur Frage

Von Fachabi nach Vollabi?

Habe nach 8 Jahren auf dem Gymnasium in NRW meine Abitur nicht geschaft. Habe ein Jahr Praktikum gemacht und habe jetzt mein Fachabi und möchte in einem Berufskolleg mein Vollabi nachholen. Dort hat man mich aber nicht aufgenommen weil ich nicht sitzen geblieben bin und schon mehr als 6 Jahre das Gymnasium besucht habe. Gibt es eine Möglichkeit das Abitur zu machen? Der Schnitt war 2,7 nach der Jahrgangstufe 12.

...zur Frage

Sprachniveau von A2 auf B1 in max. 9 Monaten erlernbar?

Hallo liebe Community,

im Wintersemester diesen Jahres möchte ich mit meinem Studium beginnen, Spanisch + Zusatzfach. Dummerweise habe ich Spanisch erst seit 3 Jahren. In dem Fach bin ich allerdings sehr rasch mit dem Lernen. Für das Studium wird in den meisten Unis das Sprachniveau B1 verlangt, in sehr wenigen ist es auch mit A2 möglich. Meine Frage ist jetzt, ob ich den Stoff überhaupt in so kurzer Zeit aufholen kann. Ab Mai hab ich keine Schule mehr, d.h. ich hätte 4-5 Monate in der ich zu Hause sitze und schön pauken könnte.

LG

...zur Frage

Hartz4 und Umzug mit evtl. Arbeitsaufnahme

Hallo,

ich bin leicht verwirrt,mit den vielen Antworten,die ich bisher gelesen habe, habe aber für mich keine Antwort gefunden. Ich bin seit Jahren ohne Job, habe aber jetzt die Möglichkeit einen zu bekommen. Nun lebe ich ja von Hartz4 und müsste Umziehen. Also, meine Frage... 1. Wie hoch bezahlt muß der Job mindestens sein,damit ich Umziehen kann?( meint Teilzeit, 400-600€ oder Vollzeit) 2. Ich habe eine Einbauküche in meiner Wohnung die ich nicht mitnehmen kann, kann ich eine neue Beantragen? und zu guter letzt... Was muss ich machen wenn ich dann tatsächlich umziehen will..habe keinen Führerschein und keine Freunde zum helfen oder Familie

Wäre echt supi,wenn man mir so schnell es geht helfen würde, ist echt brennend eilig!!!!!!

...zur Frage

Warum muss ich zum Arbeitsamt statt Jobcenter?

Hi

Bin eben ein wenig verwirrt.

Ich war am Montag beim Jobcenter da ich dort einen Antrag auf Alg 2 stellen musste. Hierfür benötige ich noch eine Negativbescheinigung vom Arbeitsamt. Soweit so gut.

Doch heute ich per Post eine Einladung von der Agentur für Arbeit zum Beratungsgespräch.

Blicke nicht mehr durch da mir am Telefon gesagt würde ich hab nach 4 Jahren Arbeitslosigkeit jetzt saisonbedingt nur 7 Monate gearbeitet und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld und muss mich ans Jobcenter wenden . Habe mich einzig allen beim Jobcenter arbeitssuchend und los gemeldet.

Warum dann die Einladung?

...zur Frage

Ich möchte das Abitur mit 18 Jahren nachholen. Werde ich angenommen? Wie reagieren die Jüngeren auf einen "Älteren"?

Guten Abend!
Ich möchte gerne das Abitur nachholen. Nach meinem Realschulabschluss hatte ich nurnoch Probleme. Probleme mit mir selber und meiner Familie. Deshalb musste ich meinen ersten Bildungsweg ( technisches Berufskolleg ) leider abbrechen im 1. Jahr. Dann hab ich mich entschlossen, als wieder alles (vermeidlich) in Ordnung war zu wiederholen. Dies hielt auch ein Halbjahr, mit sehr guten Noten. Nur hatte ich wieder gesundheitliche Probleme ( auch zu Anfang des wiederholungsjahres) aber hab mich das halbe Jahr zusammengerissen. Irgendwann konnte ich psychisch und gesundheitlich nicht mehr und musste die Geschichte Fachabitur an den Nagel hängen. Ich bereue es sehr, ich weiß, dass ich Fehler gemacht habe. Zurzeit mache ich viele Nebenjobs, nur spüre ich in mir selber, dass ich eigentlich was anderes wollte und weiß, dass ich diese letzte Chance ergreifen muss. Ich möchte mein Abitur nachholen und die Vergangenheit ( Mobbing etc.) Schläge in der Kindheit... hinter mir lassen. Ich möchte studieren und aus mir was machen.

Zum Schulanfang bin ich 19 Jahre alt und bei der Anmeldung jetzt im Februar noch 18.
Werde ich akzeptiert werden? Ich würde alles dafür tun, angenommen zu werden! Wirklich alles.

Danke im Voraus.

Lg Dominik

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?