Könntet ihr euch vorstellen als Pflegefachmann/frau zu arbeiten?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Nein, weil... 91%
Ja, weil... 9%
Weiß ich nicht, weil... 0%

6 Antworten

Nein, weil...

Ich könnte mir vorstellen meine Frau zu pflegen, wenn dies mal notwendig sein sollte. Aber Pflege als Beruf zu machen, wäre für mich keine Option. Fremden Menschen auf so einer intimen Ebene zu begegnen, kann ich mir nicht vorstellen. Von den psychischen Belastungen, die solch eine Tätigkeit mit sich bringt, will ich gar nicht anfangen.

Respekt und Anerkennung für jeden, der das mit Herzblut macht und kann. Aber ich habe einen Beruf, den ich sehr gerne mache und den ich sicherlich nicht dafür aufgeben würde.

Nein, weil...
  • Habe ich Freude am Umgang mit Menschen verschiedenen Alters?
  • Interessiere ich mich für pflegerische, medizinische und soziale Aufgaben?
  • Traue ich mir zu, Menschen mit einem unterschiedlichen Hilfebedarf zu pflegen und zu betreuen?
  • Kann ich körpernah mit kranken und pflegebedürftigen Menschen umgehen?

All diese Fragen beantworte ich mit Nein. Insofern würde ein Beruf in der Pflege sicher nicht der richtige für mich sein.

Nein, weil...

Bin nicht der Typ dafür, leider!

Habe großen Respekt für Menschen, die das tun und auch können. Denke, ich bin dafür ungeeignet - habe es zudem auch nicht gelernt.

Nein, weil...

Wäre für mich körperlich zu anstrengend.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein, weil...

ich mir nicht vorstellen kann, jemandem den Hintern abzuputzen

Was möchtest Du wissen?