Könnten solche Schätze in der Realität auch existieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube nicht das es solche Schätze gibt. Solche Bibiliotheken  und Schriftrollen die verschollen sind gibt es tatsächlich, aber die werden jedenfalls nicht von komplexen Mechanismen geschützt sondern höchstens von ein paar tonnen Erde die sie begraben. So spannend ich solche Mechanismen auch finde glaube ich, dass die in den meisten Fällen eh keinen Sinn machen. Ich meine wer tut ein riesiges Tor mit irgend einen Amulettschlüssel wie in Assassinscreed versiegeln, wenn man sich ganz einfach von der Seite in den Dungeon graben und sprengen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lol, das selbe fragte ich mich damals auch, als ich mit nem Kumpel den Zeichentrickfilm "Hardyman räumt auf" gesehen habe. Da braucht es zwei Ringe, die man um Mitternacht in ne Turmuhr stecken muss, damit sie das Wasser eines Sees abpumpt und eine antike Stadt freilegt. Angeblich wurde der Mechanismus von den letzten Überlebenden der Stadt gebaut....so, und da fragten wir uns auch, ob das den Aufwand lohnt, ne komplette Stadt nicht nur zu fluten, sondern noch mit so nem Mechanismus zu versehen, der sie wieder entflutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Internetzugriff,


alles was du aufgelistet hast, kann existieren. Aber Schätze die durch Fallen geschützt sind, kommen in der Praxis selten vor.

---

Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das wäre möglich. Man muss sie nur finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?