Könnten Passagiere ein Flugzeug steuern?

13 Antworten

Es gibt die Möglichkeit, dem Piloten den Kopfhörer abzunehmen und auf der Notruffrequenz einen "Mayday"-Call abzusetzen auf 121,5 MHz (oder 334 MHz). Anweisungen des Towers oder der Luftraumüberwachung abwarten. (Habe bei der Bundeswehr eine AAP (Ausbildung am Arbeitsplatz) als Flugbetriebsspezialist (7-er Stufe) absolvieren dürfen.) Ne Mühle vom Boden mit GCA runterzulabern scheint nicht so schwer zu sein, nur das Ding zu fliegen, das würde ich mir nicht zutrauen. Die Anweisungen des Towers müßten exakt beachtet werden. Wüßte aber, welche compulsary reporting points, IFR-Funkfeuer -outer marker- middle marker und fan marker mit welcher Speed welchem Glide-Path und welcher Heading angeflogen werden müßten. Der erste Versuch wäre wohl ein "missed" approach. Also ein Durchstarten.

Was hier so geschrieben wird ist im Prinzip richtig, beantwortet aber keines Wegs die Frage des Fragestellers....denn von Landung ect war keine Rede. Angenommen der Autopilot wäre aus... könnten die Passagiere sehr wohl durch "Gewichtsverlagerung" die Flugrichtung und auch Höhe beeinflussen, das so gar relativ einfach. Also ist deine Frage mit JA zu beantworten. Es muss aber auch klar sein das diese Beeinflussung völlig ausserhalb jeder Kontrolle wäre und man wohl nur erreichen würde, dass das Flugzeug schnelller Abstürzt. Aber vom Prinzip her kann man die Richtung beeinflussen.

Als Pilot kann ich diese Frage sehr gut beantworten. In Filmen wird die Landung eines Flugzeuges durch einen Passagier , der als Hobby kleine Propeller Maschinen fliegt , als leicht dargestellt. Dazu kann ich nur sagen , dass das Fliegen einer 747-400 viel mehr bedeutet, als das bewegen des Steuerknüppel. Ich kann ja mal kurz eine solche Situation beschreiben :

nehmen wir einmal an , der Kapitän und dcer first Officer erleiden auf myseriöse Weise einen Herzinfakt, was bei allen medizinischen Tests fast unmöglich ist. Nun würden zwei Hobbyflieger versuchen die Maschine zu landen . Sie müssten folgendes tun . Es ist durchaus möglich die Maschine nur mithilfe des Autopiloten zu landen. Viele Wissen es nicht, aber zu 80 Prozent werden alle modernen Maschinen nur mit dem Autopiloten gelandet , also keine waghalsigen Mannöver des Kapitäns , sondern eiskalt berechnet . Da der Laie aber nicht wissen wird , wie der Autopilot zu programieren ist , bzw. überhaupt weiß wo dieser zu finden ist , ist es wohl nötig , die Maschine manuell zu landen . Bei dieser folgenden Simulierung lassen wir Fallwínde und ähnliche Faktoren aus dem Spiel, wir stellen uns also auf eine Landung bei Sonnenschein ein. Die Phase bei der die Maschine die Flughöhe verlässt überspringen wir , weil die die wohl einfachste Phase ist. Es ist wichtig das die Maschine einen Endlandeanflug macht, dass heißt die Maschine muss auf einem geraden Gleitflug zur Landebahn posizioniert werden, was viel feingefühl mit dem Side Stick abverlangt ( Airbus) . Dabei ist es wichtig, das die Maschine nicht an Geschwindigkeit gewinnt. Mehrere Mittel stehen dem Piloten zur Seite um die Maschine zu bremsen . Einmal die Flaps auf deutsch Klappen , die im Endlandeanflug auf 3 zu stellen sind und beim aufsetzen der Landebahn auf 4 . Die Stufen 2 und 1 siond dann je nach Gefühl auszufahren. WICHTIG ist nur , dass die Maschine beim aufsetzen eine max. Geschwindigkeit V von ca. 140 meilen haben darf . Dies abzuschätzen fällt sehr schwer , daher kann der Pilot noch auf die Speedbreaks zurückgreifen , welche sich an der Mittelkonsole links befinden( moderner Airbus) . Diese werden beim Landeanflug mehrmal ein und aus gefahren um die Maschine zu bremsen . Sie befinden sich an der Vorderstelle der Tragfläche. Sollte die Maschine zu schnell sein und die Speedbreaks werden ausgefahren , so reisen diese ab und beschädigen die Tragfläche. Dies abzuschätzen fällt schwer, deshalb gibt es Flugpläne in denen erläutert wird , wo was zu betätigen ist. Man kann die Geschwindigkeit auch beim Autopiloten an einem Knopf einstellen , der AUtopilot fährt dann die Leistung der Turbinen hinunter um die angegebene Geschwindigkeit zu erreichen . Allerdings gibt es immer Situsationen , wo dies per hand gemacht werden muss, z.B. bei einer gewissen Windstärke darf die Maschine nur noch per Hand gelandet werden. Das heißtz einem Laien würde es schwer fallen an die richtige Geschwindigkeit zu denken bzw. sie zu regulieren. Letzendlich muss man noch das Fahrwerk ausfahren, was zusätzlich bremst und Feingefühl beim Betätigen des Side Stick haben um die maschine auf der Landebahn sicher zu landen . Dieser letzte Schritt ist sehr schwer und erfordert Übung , da ein häufiger Fehler ist, die Landung zu hoch anzusetzen und dann ein regelrechter Sturzflug erfolgt oder das kurz vorm schrägen aufsetzen , die Maschine noch herumgedreht wird und der Vogel auf dem Triebwerk landet .Allerdings kann ich behaupten, dass eine Person die mehrere Stunden in einem Full Flight Simulator verbracht hat, die Grundkentnisse beherrscht und im zweifelsfall die Maschine mit ein bisschen Begabung unf Feinmotorik den Vogel sicher landet.

Ist es möglich das ein Passagiere Flugzeug an einer gleicher Stelle in der Luft bleiben?

Kann ein Passagierflugzeug an einer Stelle stehen bleiben in der Luft ohne sich zu bewegen?

...zur Frage

Film mit Flugzeug und Entführung eines Mädchens..Wie heißt der Film?

Ich habe vor Ewigkeiten einen Film gesehen in dem es darum geht,dass ein Mädchen an Bord eines Flugzeuges entführt wird.

Ich habe den Film ewig nicht mehr gesehen und weiß leider nicht wie er heißt.

Wer weiß es? :)

...zur Frage

Flugzeug mit Alk und Drogen gerettet, Strafe?

Terroristen schaffen es einen Passagierflugzeug zu kapern und haben logischerweise etwas Böses vor. Einige mutige Menschen warten auf die perfekte Zeit und versuchen dann die Waffen zu entnehmen. Es kommt zum Kampf.

Terroristen wurden besiegt, beide Piloten tot + einige Zivilisten.

Ein Mann der sehr wenig Flugerfahrung hat landet das Flugzeug mit einer Bruchlandung und insgesamt sterben sagen wir mal 15 Menschen.

Aus dem toxikologischen Bericht sieht man das der Mann der das Flugzeug gelandet hat vorher Alkohol und Drogen zu sich genommen haben soll.

Jetzt die Frage:

Bekommt der Mann eine Strafe, weil er mit Alk und Koks das Flugzeug gelandet hat?

Bei Piloten ja, aber wie siehts mit Passagieren aus?

...zur Frage

Welcher Befehl würde kommen?

Bei Flugzeugentführungen (oder Abweichung der Fluglinie ) werden Jets der Luftwaffe entsendet, um Sichtkontakt zu bekommen. Gehen wir mal davon aus, das Flugzeug sei entführt. Was würden die Piloten tun ? Bzw. Welchen Befehl würden sie bekommen ? Würden sie das Flugzeug abschießen ? Das wäre für mich die einzige logische Befehl. Die Terroristen würden nicht verhandeln. Und würden in einen Hochhaus reinfliegen. Da wäre es logisch, lieber 150 Passagiere als 150 Passagiere und 1000 andere Zivilisten (vom Hochhaus +Umgebung beim Einsturz) Ich hoffe natürlich nicht daran, das die Luftwaffe ein Flugzeug abschießt,aber was kann man tun ?

...zur Frage

Wie heißt dieser Flugzeug Entführungsfilm?

In dem Film geht es darum, dass ein Flugzeug entführt wird und am Ende von Kampfjets verfolgt wird. Daraufhin gibt ein Typ von einem Spezialteam innerhalb des Flugzeuges ein Signal und die Kampfjets ziehen ab.

***Danke für die Hilfe :) Aber der Film den ich meinte hieß: Einsame Entscheidung. Ebend gefunden***

...zur Frage

Moralisches Dilemma: Wie sollte man hier entscheiden?

Ein Passagierflugzeug wird von Terroristen entführt, und steuert auf ein Hochhaus, mit mehreren tausend Menschen darin zu. Ein Pilot eines Kampfflugzeug bekommt den Befehl das Flugzeug abzuschießen. Die Entscheidung liegt letztendlich beim Piloten des Kampfflugzeuges.

Soll er das Flugzeug abschießen, oder nicht?

Ich habe das einmal mit meinem Bruder etwas diskutiert. Meine Argumente für den Abschuss waren: Egal wie der Pilot des Kampfflugzeug sich entscheidet, für die Passagiere läuft es aufs gleiche 'Ergebnis = Tod' raus. Befände ich mich im Passagierflugzeug würde ich sogar selbst den Abschuss befürworten.

Die Argumente meines Bruders gegen einen Abschuss waren: Es könnte warum auch immer sein, dass die Terroristen sich noch umentscheiden und das Flugzeug nicht in das Hochhaus steuern. und das entscheidende Argument gegen einen Abschuss war: es wäre nicht die Schuld des Kampfpilots, wenn das Flugzeug in das Hochhaus fliegt, sondern letzendlich die Schuld der Terroristen.

Wie seht ihr das, wie würdet ihr versuchen dieses moralische Dilemma zu lösen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?