Könnten meine Rückenschmerzen etwas mit dem Handballspielen zu tun haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kann auch mit deinen Schuhen zusammenhängen ! vll. ist die Schuheinlage ziemlich verformt, oder du hast einfach am Fuß zb. Schiefstellungen. Würde auf jedenfall mal den Orthopäden aufsuchen oder es mal mit neuen Schuhen versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt am Wachstum denke ich. Ich hatte mit 16 sogar 'nen Hexenschuss beim Fußballspielen bekommen und konnte mich 2,5 Wochen fast nicht bewegen^^

Zum Sportmediziner könntest du aber mal rein vorsorglich mal gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ferndiagnose??? Wenn es vom Handball kommt, dann auf alle Fälle wegen Trainingsfehler. Wie wird am Ende des Spiels die entspannung durchgeführt? Die müssen beseitigt werden. Der Orthopäde ist der falsche Partner. Sofort zum Chiropraktiker/Manualtherpeut. Danach unter Anleitung eines Physiotherapueten Beckenbodengymnastik, Rückenschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Orthopäden oder zu einem Sportarzt. Ferndiagnose, besonders bei Rückenproblemen, ist immer schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Orthopäde soll sich mal deine Knochenbeschaffenheit genauer anschauen!

Eine KG zum Aufbauen von Rückenmuskulatur wäre auch sehr sinnvoll.

Aber vom Handball wird es nicht kommen, sondern eher von längerem falschen sitzen, wie zB in der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laß dich bitte zu einem (sport)orthopäden überweisen - bin gegen dr. internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
biokybernetik 17.07.2009, 08:39

und ich bin gegen Ratschlaggebende, die Halbwissen dazu besitzen. Zum Chiropraktiker, Manualtherapeut.

0
clauzito 17.07.2009, 22:06
@biokybernetik

entschuldige, tut mir furchtbar leid und ich schäme mich zutiefst. Hab dir umgehend auch n DH gegeben, ist das nicht schön?!

0

Wenn du eine krumme Wirbelsäule hast las mal dein Beinunterschied messen.wenn du einen hast ,dann empfehle ich dir ,dir den Atlas mehrfach justieren zu lassen,damit dürfte das Problem dann behoben sein.Aber geh zu einem der sich damit auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mallorca0409 16.07.2009, 12:04

was ist das mit dem atlas?? und was heißt justieren?

0
tinimini 16.07.2009, 13:34
@mallorca0409

Der Atlas ist der erste Wirbel unter dem Schädel und der ist sehr oft verrutscht dadurch ist die Wirbelsäule schief und die Beine dann unterschiedlich lang. Das kann auf dauer zu Haltungsschäden führen die Bandscheibenvorfälle und frühzeitige Abnutzungserscheinungen zur folge haben. Daher sollte man sich den Atlas richten lassen wenn die eben Genanten Schäden festgestellt wurden.Nicht jeder Arzt ist dafon begeistert,da das Atlas justieren oft von unerfahrenen Menschen gemacht wird,die nur schnell mal nen Euro verdienen wollen. Daher sollte man sich umhören wer gut ist. Ich Z.B. War in Lingen bei einer Heilpracktikerin ,die durch Ihren Ruf Einmalig darin ist. Und ich bin von ihren Leistungen Begeistert.Sie klärt die Menschen auf und sagt auch wenn es ihr nicht möglich ist zu helfen. Dann braucht man auch nicht zu zahlen. Das ist z.B.seriös.

0
biokybernetik 17.07.2009, 08:46

Die Atlaskorrektur reicht nicht aus, da der Beckenschiefsstand damit nicht beseitigt wird. Muste ich be Atlaskorrigierten immer wieder feststellen. Schreib auch Schümperli.

Den Beckenschiefstand kann man schnell selbst feststellen, indm man mit dem Finger auf die Schambeinfuge und die Schambeine kräftig drückt. Ist der Druck schmerzhaft, dann ist das Becken schief. Kurzfrstig lsst sich dieser über Reflexzonenpunkte auf den Händen korrigieren. Dauerhaft durch Beckenbodengymanstik und Rückenschule

0

Was möchtest Du wissen?