Könnten die Trump-Riots auch ein mögliches Szenario für die AfD sein?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die AfD nimmt so viele Leute, wie sie kann, also warum nicht? Zwar würde es hierzulande hoffentlich weniger beschränktes Personal geben, welches mit denen Selfies machen, aber versuchen wäre eine Möglichkeit.

Nein, viel zu klein:

Die AfD hat vielleicht 10% Wähler. So Hardcore wären es dann noch weniger, vielleicht so 3 - 4%. Außerdem war die AfD nie einer der großen Parteien, womit sich ihre Wähler nie in großen Gruppen radikalisieren konnten. Viele sind ja nur Protestwähler, nicht gleich AfD-Unterstützer.

Während es in den USA so war, dass sich sowohl die Mitglieder als auch die Wähler extrem radikalisierten. Mal mehr, mal weniger offensichtlich. Aber rechtsradikal war/ist die Republikanische Partei schon immer gewesen. Und das betrifft in den USA ca. 1/3 bzw. 33% der Bevölkerung dort.

Woher ich das weiß:Recherche

Nein könnten sie nicht, denn anders als in Amerika wird hier gerade kein neues Staatsoberhaupt auserkoren

Im August gab es auch keine Wahl, sehr wohl aber Idioten,
die unbedingt in den Reichstag wollten.

1
@Crack

Wenn sie da auch so leicht reinkommen ist sie Regierung schuld statt zu sagen mimimi Demokratie sollte man gegen so Leute einfach mal Panzer auffahren lassen ich als einfacher Bürger fände das sehr begrüßenswert wenn unsere Regierung mal auf drastischere Maßnahmen zurückgreifen würde

0

klingt böse aber die deutschen sind da bisschen klüger glaube ich

Nope, dafür wird sie zu sehr geächtet.

Was möchtest Du wissen?