Könnte mir wer etwas über Hitlers Propaganda erzählen? Ausserdem würde ich gerne wissen wie er es geschafft hat die Masse zu manipulien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie immer bietet wiki einen geeigneten Einstieg.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Propaganda

Ansonsten würde ich nicht soviel Zeit mit der "Idee" verplempern, die nazis oder Hitler hätten irgendeine besonders wirksame Manipulationsmasche besessen, um Menschen auf ihre Linie zu bringen.

Das sind eher Schutzbehauptungen von "Verführten".

Die haben sich den Nazis angeschlossen, weil die ihre Interessen und ihren nationalistischen Rassismus am besten bedient haben.

Im Übrigen ist darauf immer wieder hinzuweisen, dass die Nazis bei freien Wahlen im Reich nie mehr als ein Drittel der Stimmen erhalten haben und nie eine absolute Mehrheit erreichen konnten.

Er hat genau das gemacht was die AFD oder alle Rechten Parteien heute auch machen und zwar einen Schuldigen für das 'schlechte Leben' der Leute gesucht d.h. wenn du kein Geld hast und nicht weiterkommst im Leben bist nicht du schuld, sondern damals der böse Jude und heute der böse Syrer/Afghane etc.

Außerdem war zur Zeit der Weimarer Republik alles ziemlich chaotisch und unstrukturiert im Land und die Leute wollten nach diesem ganzen Chaos eine Partei, die klar und deutlich sagt, was sie macht, wie sie es macht und was ihre Ziele sind und die NSDAP hat schnell gezeigt, dass sie auch wirklich Sachen umsetzt, wie zum Beispiel Essensverteilung etc.

Die NSDAP hat also durch Wahlplakate und andere Propaganda auf der einen Seite die anderen Parteien, also die anderen Wahlmöglichkeiten für die Bevölkerung, runter gemacht und vor allem die SPD für das wirtschaftliche Tief Deutschlands verantwortlich gemacht wegen des Versailler Vertrags, den die SPD ja am Ende unterschrieben hat.

 So, wie die AFD immer alles auf die bösen "Altparteien" ( CDU und SPD) schiebt, die ja in den letzten Jahren so schlechte und schreckliche Entscheidungen für Deutschland getroffen hätten..

Parolen wie "die SPD hätte aufgegeben" und "Deutschland hätte kämpfen müssen" ( also Militär weiter kämpfen) waren dann keine Seltenheit.

Zum Anderen wurde dann eben noch eine Personengruppe als Schuldige herangezogen. Also die Juden. 

Hitler selbst hat in seinen Reden immer eine sehr einfache, leicht verständliche und vor allem hetzerische Schwarz-Weiß Sprache benutzt.

Der Zuhörer sollte also direkt wissen, wer böse und wer gut ist, was richtig und was falsch ist und gar nicht selber darüber nachdenken.

Alles was er sagte, war also eindeutig und sollte gar keinen freien Raum zum Zweifeln lassen.

lesterb42 17.10.2017, 12:17

Er hat genau das gemacht was die AFD oder alle Rechten Parteien heute auch machen

Geschichte wiederholt sich nicht. Es gibt eine
gesellschaftliche Verantwortung für alles, was in der Vergangenheit getan oder unterlassen wurde. Aber es gibt keine kollektive Konstanz der Verhaltensweisen.
(Thomas Straubhaar)

0
Viki2012 17.10.2017, 12:56
@lesterb42

Es gibt auf jeden Fall Parallelen zwischen den Taktiken von Rechten Parteien und so kann man auch auf die Geschichte zurückblicken und da Parallelen feststellen

Gerade das ist ja die gesellschaftliche Verantwortung.

Das zu erkennen und zu verhindern, dass sowas noch mal passiert, und eben auch nicht so eine Partei zu wählen, aber wie wir sehen sind manche Leute leider zu verblendet oder zu dumm, um das zu erkennen.👏🏻

0

Durch die Medien, genau wie heute.

Putin ist auch ab ~2009 vom guten Freund zum Diktator geworden, welcher bedeutungslose Länder überfallen möchte. 

Auf N24 kam gestern den ganzen Abend Doku über den 2. WK und Hitler! Mit sehr beeindruckendem Filmmaterial! Wird sicher im Laufe der Tage wiederholt!

Was möchtest Du wissen?