Könnte mir mal jemand erklären wie die Präsidentenwahl in Amerika abläuft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehr sehr sehr vereinfacht:
Beispiel:

Demokratische Partei: 10 Kandidaten treten an

Republikanische Partei: 7 Kandidaten treten an

Bei den Demokraten gibt es in jedem Bundesstaat Vorwahlen, ebenso bei den Republikanern, jedoch selten am selben Tag oder im selben Bundesstaat. Oft gibt es am selben Tag auch mehrere Vorwahlen in verschiedenen Bundesstaaten.
Es gibt mehrere Arten von Vorwahlen:
1.) Das Volk wählt
2.) Ein Gremium wählt
3.) Beides

Die Demokraten haben ingesamt keine Ahnung 4000 Delegierte, die Republikaner 2000
Bei Vorwahlen bekommt ein Kandidaten Delegierte, die am Bundesparteitag dann für den Kandidaten stimmen müssen. Ebenso bei den Republikanern. Allerdings haben die Demokraten noch Superdelegierte, die frei wählen können. Dann gibt es noch mehrere Runden. Wenn in der 1 Runde niemand gewählt wird, dann können, bei Demokraten und Republikanern unterschiedlich, ein bestimmter Prozentsatz aus verschiedenen Bundesstaaten frei wählen. Sollte wieder keine Mehrheit entstehen, dann wieder ein höherer Prozentsatz und so weiter und sofort.

Bei Vorwahlen ist auch unterschiedlich, wieviele Delegierte du bekommst.
Wenn du in einem Bundesstaat wie absolute Mehrheit hast, bekommst du alle, oder woanders nur das Verhältnis. Hast du also 51%, bekommst du auch nur 51% der Delegierten. In anderen braucht man auch nur die einfache Mehrheit für alle Delegierte oder ebenso wieder Verhältnis und das ist bei Demokraten und Republikanern wieder unterschiedlich. Dann gibt es noch verschiedene Wahlgesetze in allen Bundesstaaten.
So, jetzt sind die Vorwahlen dabei und einige Kandidaten gaben oder sind immer noch dabei. Allerdings ist eine Vorwahl auch sehr teuer für den Kandidaten. (Bis zum Hundertmillionen Bereich )
Dann wählen beide Parteien auf dem Parteitag ihre Kandidaten und die beschmeißen sich dann bis zu Wahl mit Sand. Dazu kommen noch 3parteien, die an dem gesamten Verfahren NICHT teilnehmen, allerdings wählt auch fast niemand diese Parteien an der Hauptwahl.
Ja und dann wird gewählt für einen Kandidaten.
Es gibt übrigens auch noch ein US-Senat und 2 Kammern und und und und UUUNNNNNDDDD
Und ich habe jetzt kein Bock mehr

Schönen Tag noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Extra 3 hat das für dich übernommen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?