Könnte mir jemand hier bei Physik weiterhelfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke mal, dass es sich um Physik 8. Klasse handelt, weswegen ich mir etwaige elektrotechnische Genauigkeiten erspare ;)

Das Übersetzungsverhältnis ü eines Trafos wird maßgeblich durch die unterschiedlichen Windungszahlen auf Primär- und Sekundärseite gebildet.

Hat ein Trafo auf der Sekundärseite weniger Windungen als auf der primären, so verringert sich die Spannung, jedoch erhöht sich der maximal "fließbare" Strom. Das ergibt sich aus der so genannten Leistungsinvarianz.

Die entscheidenden Gleichungen:

N: Windungszahl
U und I sollten klar sein
Index _1 Primär und _2 Sekundär

ü = N_1 / N_2 = U_1 / U_2 = I_2 / I_1

4)

vgl. die Gleichungen oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google nach "Übersetzungsverhältnis Transformator" fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich sehe da 6 Aufgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gnogno 19.01.2017, 14:32

Ja, ich benötige aber nur Nummer 3 & 4

0

Was möchtest Du wissen?