Könnte mir jemand helfen diese Aufgaben zu lösen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

die Formel, die Du benötigst, und die sich letztlich auch über den Energieerhaltungssatz herleiten läßt, lautet: v²=v0²+2a*(x-x0)

x-x0 ist der Höhenunterschied, a ist die Beschleunigung, hier: Schwerebeschleunigung g=9,81 m/s².

Wenn der Ball nach dem Aufprall 6 m hoch steigt, hat er die gleiche Ausgangsgeschwindigkeit, als wenn er im freien Fall aus 6 m Höhe herabfällt.

Wir setzen also x-x0=y=6 m und v0=0 m/s und erhalten:

v²=2*9,81*6=117,72

Dann ist v die Wurzel daraus: 10,85 m/s

Der Ball prallt also mit 10,85 m/s vom Boden ab.

Da er aus einem Meter Höhe geworfen wurde, müssen wir aus dieser Geschwindigkeit die Geschwindigkeit herausrechnen, die er innerhalb seines Weges vom Abwurfort bis zum Boden durch die Schwerebeschleunigung zusätzlich erhalten hat.

Dazu benutzen wir wieder die o.g. Formel, wobei x-x0 jetzt die Abwurfhöhe
1 m ist und v gleich 10,85 m/s. a ist wieder gleich g=9,81 m/s²

10,85²=v0²+2*9,81*1=v0²+19,62

v0²=10,85²-19,62=98,1

Die Wurzel daraus ist v0=9,9 m/s

Herzliche Grüße,

Willy

du berechnest die Geschwindigkeit v aus der Fallhöhe s=6m 
v=sqr(2*g*s)
aus
v=sqr(v0^2+2*g*s)
das ist die Formel für gleichmäßige Beschleunigung mit Anfangsgeschwindigkeit v0
mit s=1m kannst du v0 eliminieren. (Formelumstellung kannst du doch ?)
sqr bedeutet "Wurzel aus.."
das Ergebnis müßte 9,9m/s betragen.
Dies habe ich hier ausnahmsweise mal hingeschrieben damit du merkst, ob du auf dem richtigen Weg bist.
Diese Basis-Formeln müßten in deinem Physikbuch stehen.

Viktor1 14.01.2017, 14:10

Willy hat den richtigen Lösungsweg vor mir abgeschickt, habe es nicht gemerkt, da ich noch in "Bearbeitung" war.

1

Mache es z.B. über einen Energieansatz:

Der Ball, der 6m hoch spring, hat dort nur noch potenzielle Energie. Man Boden hat er nur kinetische Energie und am Abwurfpunkt in 1m Höhe hat er sowohl potenzielle als auch kinetische Energie. Wenn keine Verluste auftreten, sind alle drei Energien gleich groß.

Die gesuchte Geschwindigkeit steckt in der kinetischen Energie im Abwurfpunkt.

Was möchtest Du wissen?