Könnte mir jemand einen Pc bis ca 1100€ konfigurieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe hier mal eben was zusammengestellt, das Gehäuse ist natürlich Geschmackssache und auch das Laufwerk hab ich jz mal weggelassen, wie in der anderen Antwort bereits gesagt, solltest du bei einem Gaming PC v.a. Wert auf die GPU legen.
https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/931841221d488e1f58751d146e5be736630e45b0c282aed5dcf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rtex1337
27.08.2016, 00:20

Kannst natürlich auch einen etwas schwächeren Kühler nehmen, wenn du noch ein wenig Geld sparen willst, Windows kaufste am besten auf amazon oder mmoga, als OEM Version für 20€

0
Kommentar von xyzzzzzzz
27.08.2016, 00:24

Jope der Kühler ist schon ein bisschen sehr unnötig

0
Kommentar von Tepetez
27.08.2016, 00:40

Danke rtex! Ja bei windows lizenzen hab ich mixh schon etwas informiert und hab gehört dass mmoga oft fake lizenzen verkauft? Hattest du schon mal dort windows gekauft? 

Hab auch schon mal eine konfiguration gesehn mit auch so eimem luftkühler irgendwie so alpföhn olymp.. Ist der nicht auch vielleicht gut?

Danke nochmal

0
Kommentar von Rtex1337
27.08.2016, 09:49

Also, ich hab mir Windows bis jetzt immer bei mmoga oder amazon bestellt und die 4/5 Lizenzen, die ich bekommen hab, haben alle funktioniert. Kann natürlich sein, dass ich 5x Glück gehabt hab :p Und zum Kühler: Der Olymp ist natürlich ein sehr guter Kühler, die Frage ist nur, ob sich der lohnt, denn so stark kannst du diesen PC nicht übertakten (keine K CPU, kein Z170 Chipsatz). Außerdem würde ich auch auf die Größe des Kühlers achten, die g.Skill RipJaws haben relativ hochbauende Kühlkörper, weswegen es Probleme mit sehr großen/tiefen Kühlern geben könnte.

0

´Wie meinst du das, dass die I7 keine Gaming CPU ist... Wie kommst du denn darauf ? warum sollte die neuere Intel generation zum Spielen schlechter geeignet sein als die älteren Generationen wie zum Beispiel I3 oder I5 erklär mir das mal bitte. Die meisten meiner Freunde haben einen I7 (ich auch) und können wunderbar damit spielen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, LieberTepetez!

Bei Einem PC kauf solltest du Hauptsächlich wirklich Hauptsächlich auf die Grafikkarte achten. Da die derzeitigen PCs ziemlich gute Prozessoren haben, ist es eigentlich egal, welchen Prozessor du hast, so lange dieser nicht viel zu alt ist, weil alle Prozessoren sind eigentlich recht schnell. Worauf du beim Prozessor hauptsächlich achten musst ist, dass du wenigstens 4 Prozesorkerne hast. Ob Es ein Intel oder ein AMD Prozessor ist, ist eigentlich ziemlich egal. Bei Der Grafikkarte solltest du darauf achten, dass diese nicht älter ist als z.B. Die Nvidia Geforce GTX 700-800 ist... Alles dadrunter würde ich dir nicht empfehlen. Mindestens 8 GB Ram solltest du aber auch haben (empfohlen 16 GB) Aber hier gillt auch desdo mehr desdo besser :D

Einen PC kauf würde ich dir aber auf Amazon empfehlen

Ich würde dir diesen Empfehlen der ist recht gut für seinen Preis...

https://www.amazon.de/Megaport-Gaming-PC-Komplett-PC-Vollausstattung-Windows10/dp/B01J40L3EI/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1472249422&sr=1-1-spons&keywords=gamer+pc&psc=1

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xyzzzzzzz
27.08.2016, 00:23

Oh es ist sogar nicht mal die vera*sch GTX 1060 O.o

0
Kommentar von Fu612
27.08.2016, 00:30

Mittlerweile sind viele CPUs schnell, das stimmt schonmal. Aber egal welcher Hauptsache vier Kerne und egal ob amd oder Intel ist nicht gerade richtig. Ob es ein Athlon X4 oder ein i7-6xx ist, macht schon einen gewaltigen Unterschied. Zudem sollte in einem so teuren PC mindestens eine Grafikkarte aus der 900er oder 1000er Serie von Nvidia oder eine aus der RX Serie von AMD stecken. Mindestens 8 GB ram und empfohlen 16 GB ist zwar richtig, jedoch ist der Rat, je mehr desto besser nicht sehr gut. Wenn er nun aufgrund dessen 64 GB RAM nimmt, hat er zwar ne Menge Geld verpulvert, bekommt aber nicht rechtfertigende Leistung. Und einen Fertig PC zu empfehlen, ist ebenfalls schlecht

0
Kommentar von Tepetez
27.08.2016, 00:35

Danke für deine/eure tipps! Aber ja ibrahim ich habe gedacht man solltw pcs immer selber zusammenbauen? 

0
Kommentar von Rtex1337
28.08.2016, 13:27

Ein I7 ist generell KEINE GAMING CPU... Ausser man hat wirklich zu viel Geld übrig...

0

Die Grafikkarte ist schon von Asus übertaktet und der Prozessor ist übertaktbar aber auch so schon echt gut ;)

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tepetez
27.08.2016, 00:52

Tut mir leid bei mir wird nichts angezeigt

0
Kommentar von Rtex1337
27.08.2016, 09:51

Du musst auf “veröffentlichen“ gehen, der reine shopping cart Link ist IP gebunden...

0

Was möchtest Du wissen?