Könnte mir jemand diese Mathe Aufgabe (Lineare Algebra) erklären?

Aufgabenstellung mit Musterlösung - (Studium, Mathematik) Lösungsweg - (Studium, Mathematik)

1 Antwort

Die Rechnung ist richtig - stammt sie von jemand anderem und du kannst sie nicht nachvollziehen?

Falls ja: bis wohin kannst du sie nachvollziehen? Hast du schon mal lineare Gleichungssysteme mittels Matrizen gelöst?

Der Lösungsweg stammt von meiner Dozentin. Ich kann mich nur leider nicht mehr daran erinnern wie wir auf die Lösungen kamen.
Ich verstehe eigentlich alles bis auf die Rechnung bei 1. und 2.
Also wie kommt man bei 1. und 2. auf x1, x2 etc.

0
@MathIsAnAsshole

Die Matrixschreibweise ist eine Kurzschreibweise für die ausgeschriebenen Gleichungen mit x1, x2, x3, x4 und den rechten Seiten der Gleichungen, die wir y1, y2, ... nennen.

Dann nimmt das Gleichungssystem die Form an

A · x = y

wobei A die Matrix der Koeffizienten der x_i ist.

Was fehlt als Nächstes zum Verständnis?

0

Also praktisch die Lösung des gleichungssystems.
3. verstehe ich.

0

Partialbruchzerlegung nicht ganz einfach (Uni-Mathe), komme nicht auf die selben Zählerwerte?

...zur Frage

Kern und Bild von Vektorräumen - Wann sind sie disjunkt?

Hallo Leute,
wir nehmen gerade in der Vorlesung das Kern und Bild von linearen Abbildungen durch. Diese beschreiben ja etwa das folgende:

img(f) := alle Vektoren, die etwas unter L abbilden
ker(f) := alle Vektoren, die sich unter L auf die 0 abbilden

Meine Frage ist folgende:
Würde das nicht bedeuten, dass der Kern von L immer eine Teilmenge vom Bild von L ist? Dieser Zusammenhang wird nie erwähnt, weswegen ich glaube, dass ich einen Verständnisfehler habe und Kern und Bild nicht disjunkt sind.

Könnte mich jemand darüber aufklären?

MfG

...zur Frage

Ist das richtig --> Kurvenintegrale?

Ich hab mich seit neuem mit Kurvenintegrale beschäftigt und bin noch blutiger Anfänger. Die Berechnung des Umkreis eines Kreises hab ich geschafft, aber wie sieht das nun bei der Fläche aus was muss ich da machen.

Ein Ansatz reicht.

Umkreis:









...zur Frage

Spezielle Relativitätstheorie: Längenkontraktion in Bewegungsrichtung?

Hallo Liebe Community,

ich beschäftige mich erst seit kurzem mit der Speziellen Relativitätstheorie und bin auf folgendes Problem gestoßen, das ich nicht verstehe:

"Wenn man eine Lichtuhr in einem Inertialsystem IS betrachtet, dann ist die Strecke die das Licht zurücklegt s = c*t , wobei c die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum ist.

Betrachtet wird die Lichtuhr nun in einem bewegten Inertialsystem IS', dass sich relativ zu IS mit der Geschwindigkeit v bewegt, wobei die Bewegungsrichtung parallel zum Lichtstrahl der Lichtuhr sein soll."

Ich habe mir folgendes überlegt: Die Strecke die, das Licht in IS' zurücklegt sei s'=ct'.

Diese Strecke entspricht aber auch der Strecke, die das Licht in IS zurücklegt plus der Strecke die durch die Bewegung zurückgelegt wird, also

s' = s + vt = ct + vt = (c+v)t = (1+(v/c))s.

Das würde in etwa einer "Verlängerung" entsprechen. Ich zweifle allerdings an der Plausibilität dieses Ergebnisses, da man ja immer nur von einer "Längenkontraktion" hört und der Lorentz-Faktor auch anders aussieht.

Wo liegt der Denkfehler?

Vielen Dank

StormRider00

...zur Frage

Lineare Algebra aufgabe über Polynomring?

Ich komme bei dieser Aufgabe nicht weiter, im Grunde fehlt jeder Ansatz...

...zur Frage

Verstehe nicht diese Mathe Aufgabe (Verständnis Frage)

Ich verstehe nicht was bei dieser Aufgabe gemeint ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?