Könnte man Unfälle mit Schwarzen Löchern vermeiden?

4 Antworten

was. willst. du. von. uns?

Aber könnte man die Energie, die bei einem Aufprall freigesetzt worden wäre, zum Antrieb der Schuhe verwenden?

Man soll also zuerst in ein Objekt hineindonnern, um dann sich mit dieser Energie wieder wegzubewegen? Sinn?

Oder ginge das nicht, weil man dadurch ja den Unfall verhindert und die Kraft nie freigesetzt worden wäre?

Korrekt. Wie willst du einen theoretischen Himmelskörper, der unendlich dicht ist, dafür nutzen?

9

Nein, also nicht das schwarze Loch selber, nur irgendwie... die Eigenschaften davon?? Könnte man nicht irgendwie ohne ein schwarzes Loch Ursache und Wirkung umdrehen?
Also nein, ich wollte nicht erst reinkrachen und dann wegfahren, ich wollte wegfahren, bevor man reinkrachen kann. Aber halt mit der Energie, die freigekommen wäre, wenn ich reingekracht wäre.

0
31
@NeinZuBernd
Nein, also nicht das schwarze Loch selber, nur irgendwie... die Eigenschaften davon?? 

Ich denke kaum, dass es die Menschheit je schaffen wird die 3500 Lj von der Erde zu A0620-00, dem nächsten schwarzen Loch, zu überwinden, und die Eigenschaften dieses dann zu extrahieren. Wie denn auch....Das saugt dich wortwörtlich ein!

Ursache und Wirkung umdrehen

Naja du könntest die Zeit versuchen umzudrehen! Nur geht das leider nicht... :(

0

Könnte man nicht! So ein schwarzes Loch ist so riesig dass man schon extrem erhitzt wird wenn man nur in die Nähe kommt. Dagegen stoßen geht gar nicht, weil man dann schon drin ist und in Elementarteilchen zerlegt ist.

Ich hab das Gefühl, Schwarze Löcher werden überschätzt.

Vorfahrt: Linksabbieger und Rechtsabbieger - beide mit Stoppschild

Hallo Leute,

ich habe mal eine Frage bezüglich der Vorfahrt im Straßenverkehr. Mir ist folgendes passiert.

Ich (Auto A) war Linksabbieger und hatte bereits am Stoppschild angehalten. Von gegenüber sah ich ein Auto angefahren kommen (Auto B). Da ich davon ausging das Auto B erst einmal am Stoppschild anhalten muss fuhr ich also los. Jedoch überführ Auto B das Stoppschild einfach ohne anzuhalten (nebenbei auch ohne zu Blinken) und bog auch ab. Glücklicherweise konnte ich einen zusammenprall noch vermeiden sodass es nicht zu einem Unfall kam.

War es rechtlich OK von mir abzubiegen in dieser Situation oder hätte ich dem Rechtsabbieger trotzdem Vorfahrt gewähren müssen obwohl dieser erst einmal hätte anhalten müssen?

Ich würde mich freuen wenn mir da jemand helfen könnte :-)

Gruß Schenki1989

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?