Könnte man theoretisch nach einer Mechatroniker Ausbildung als Kfz-Mechatroniker genommen werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, das sind unterschiedliche Berufe. Mein Mann hat Mechatroniker gelernt (mittlerweile hat er einen Meistertitel und ein Aufbaustudium)...und hat von Autos keinen Plan.

Du lernst als Mechatroniker ja keine fachspezifischen Schwerpunkte rund ums Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ab12359 12.06.2016, 04:49

ach komm es gibt viele die haben ohne lehrer einen job als kraftfahrer bekommen.

0
ab12359 12.06.2016, 04:50

wie ist denn eigentlich der beruf , wie nimmst du bzw dein mann denn war?? muss man dafür der technikfreak bzw oberfreak sein

0
BellaBoo 13.06.2016, 01:53
@ab12359

Kraftfahrer ? Also ein Berufskraftfahrer muss mittlerweile auch eine Ausbildung haben.

Und zwischen einem Kraftfahrer, der im Schlimmsten Fall einfach ein Paketbote (mit Mindestlohn) ist und einem Mechatroniker oder einem Kfz-Mechatroniker ist ein Riesenunterschied. Der Kraftfahrer muss sein Auto ja nicht reparieren...er muss fahren. Ein Lokführer repariert ja auch keinen Zug.

Wie ich seinen Job wahrnehme ? Als Mischung zwischen Elektriker und Mechaniker.

Du scheinst aber überhaupt keinen Plan über diese Berufe zu haben...es gibt da so ein Infozentrum beim Arbeitsamt, vielleicht solltest du da einfach mal nachfragen.

0

Was möchtest Du wissen?