Könnte man mit einem Medizininformatik Bachlor Abschluss 2,5 Medizin studieren ohne Wartesemester?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein abgeschlossenes Studium, auch wenn es themenverwandt ist, bringt einem keine Vorteile im Bewerbungsverfahren für einen Medizinstudineplatz.

Während des Studiums sammelt man keine Wartesemester und wenn du schon einen Abschluss hast, musst du dich als Bewerber für ein so genanntes Zweitstudium bewerben, was unter Umständen sogar noch schwieriger ist als für das Erststudium.

Wenn du also etwas machen möchtest, das deine Chancen auf einen Studienplatz erhöht, und du bereit bist, einige Jahre zu inverstieren, dann könntest du über eine Ausblidung in einem medizinischen Beruf nachdenken.


Überall dort, wo der Zugang zum Studium durch einen NC reglementiert wird, gilt das auch für Studieninteressierte, die schon ein Studium abgeschlossen haben.

Pro Jahr werden 3% der Studienplätze an Studenten vergeben, die schon ein Studium abgeschlossen haben.

Hierfür gilt: Auswahlkriterium für das Zweitstudium ist eine Messzahl, die aus dem Prüfungsergebnis des Erststudiums und aus den Gründen für das Zweitstudium abgeleitet wird.
Falls man ein Zweitstudium aus wissenschaftlichen Gründen aufnehmen möchte, benötigt man ein Gutachten der Hochschule, an der das Zweitstudium studiert werden soll.
Dieses Gutachten kann man über ein Formular auf hochschulstart.de anfordern.

https://zv.hochschulstart.de/index.php?id=43

Auf der Seite ist ein Merkblatt ebenfalls verlinkt, da findest du auch Hinweise zu dem Punktesystem.

Viel Glück!

In Witten-Herdecke ist der NC zumindest nominell nicht das primäre Auswahlkriterium. Da schaut man sich eher deinen Geldbeutel an. ;)

Faktisch wählen die aber auch die besten Kandidaten aus.

Es ist relativ unwahrscheinlich, dass das klappt. Medizin ist auch in den höheren Semestern noch zulassungsbeschränkt, von einem Medizininformatik wirst du nur wenig anerkennen lassen können.

Zweitstudium ist schwierig, musst nen Antrag stellen und DAS wird hart. Geh zu studis-online und lies dich dort in die Threads ein.

Ansonsten halt im Ausland, Rumänien zB.

Wartesemester sind doch alle Jahre ab deinem Abschluss unabhängig was du da gemacht hast d.h die Jahre die du für dein Studium gebraucht hast sind schon Wartesemester. Ob das Studium an sich dir da irgendwie hilft weiß ich nicht. 

Nein, als Wartesemester werden nur die Semester angerechnet, in denen man nicht an einer Hochschule oder Fachhochschule immatrikuliert war. Wenn der Fragesteller also nach seinem Abitur Medizininformatik studiert hat, gilt die Zeit nicht als Wartezeit. Das Medizinstudium würde hier als Zweitstudium gelten.

0

Manchmal besser die finger von der Tastatur lassen.... ;)

1

Nein. Der Fragesteller hat seit dem Abi ja studiert; alle Semester, die man seit Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium eingeschrieben war, zählen als sogenannte "Parksemester" nicht zur Wartezeit.

0

@nope: Warum schreibst du hier so eine komplett falsche Antwort???

0

Was möchtest Du wissen?