Könnte man Kommunismus/Sozialismus heute besser umsetzen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis zu einem gewisssen Grad sicherlich schon. Ein Hauptproblem war sicherlich die genaue Abstimmung und Planung des Bedarfs , der Resourcen, und der Produktion aufeinander. Da dies ja hier der Markt nicht regeln kann, muss hier ja mit Schätzungen und Planungen gearbeitet werden. Dies wäre sicherlich mit modernen Computerprogrammen nun recht exakt möglich. Ähnliche Überlegungen gab es bereits im Chile der      70er.

Wunderbar! So was wie die vom computergesteuerte Planwirtschaft & Co. wollte ich hören 

0
@andre123

hab schon und bin traurig darüber was in chile im jahr 1973 passiert ist. :^(

0

Man könnte sicher versuchen, mit der Erfahrung des Scheiterns, Fehler zu vermeiden. Ob das aber derzeit reichen würde, ist zweifelhaft.

Die Frage ist, ob Sozialismus in einer globalisierten Welt in nur einem Land oder einzelnen Ländern erfolgreich umgesetzt werden kann, solange kapitalistische Wirtschaftsweise im Rest der Welt den Ton angibt. Das ist eher zu verneinen.

So muss man es wohl dem Kapitalismus überlassen, die Entwicklung der Produktivkräfte weiter voranzutreiben, bis er diese Entwicklung nicht mehr ausreichend leisten kann. Gleichzeitig muss man hoffen, dass Planet und Menschheit das überleben.

Doch bis dahin steht Sozialismus nicht auf der Tagesordnung. Für Linke kann das nur heißen, den Kapitalismus daran zu hindern, die Welt zu zerstören und die sozialistische Alternative zu bewahren und zu entwickeln.

Es geht hier also nicht um die nächsten zehn oder 15 Jahre, hier geht es um einen Zeitraum, der mehrere Generationen umfasst.

also müsste man theoretisch auf die weltrevolution hoffen ?

1
@sirwetbread

Wie immer du es nennen magst, darauf läuft es hinaus.

4

Wenn man sieht, dass jetzt in Deutschland gegen "fake news" vorgegangen werden soll, von der anderen Seite aber die "Lügenpresse" kritisiert wird, muss man sagen, dass trotz Computer die perfekte Informationsgesellschaft noch lange nicht erreicht ist.

Ausserdem fehlte es dem Sozialismus nicht nur an der Information, sondern an Anreizen für die unternehmerischer Initiative, an Produktivität.

Wenn Du den Sozialismus neu lancieren möchtest, müsstest Du Dir überlegen, wie die "Diktatur des Proletariats" zu hanhaben ist - oder ob auch antisozialistische Parteien zugelassen sind, wie die Meinungsfreiheit zu handhaben ist etc.

Und auch richtig, in der globalen Konkurrenz sind sozialistische Experimente ohnehin Illusion.

Hier habe ich die Diskussion auch gesehen:

http://geschichte-forum.forums.ag/t1027-konnte-man-kommunismus-sozialismus-heute-besser-umsetzen#11030

Was möchtest Du wissen?