Könnte man in die Decke eines Flugzeugs Fallschirme ein bauen, damit es so langsam abstürzt, dass man den Aufprall überleben würde?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Können kann man viel, aber ob es Sinn macht, ist eine ganz andere Frage. 

Die Kommandokapsel der Apollo-Missionen wog rund 6.000 kg und wurde von drei Fallschirmen gebremst. Die Sojus wiegt zwischen 2.500 kg und 3.000 kg und wird durch nur einen Hauptfallschirm gebremst. 

Ein A380 wiegt in LH-Ausführung rund 560.000 kg und würde schon per Milchmädchenrechnung mindestens 94 Fallschirme (je 6 t einen großen statt drei kleiner) erfordern. Gut, die Technik ist heutzutage weiter, also sicher ein paar weniger. 

Ein Rettungsfallschirm wiegt ca. 10 kg, das macht rund 1.000 kg, sagen wir lieber 1.500 kg. Dann noch Leinen Gurtzeug und Befestigungen; gut gerechnet noch einmal 1.500 kg. Dann sind wir bei 3.000 kg. 

Denke ich jetzt an Schleudersitze, kommen noch Steuerschirme, Steuerschirmkanonen (die brauchen wir bei niedrigen Höhen und um die Hauptschirme außerhalb des Sogs des Flugzeugs zu bringen), Notsender und Barostaten dazu; also vielleicht noch einmal 10 kg. Das macht auch noch einmal 1.000 kg Mehrgewicht. 

Das sind zusammen 4.000, eher 5.000 kg, die in der Dachkonstruktion untergebracht werden müssen. 

Die erlaubte Höchstlast in den Bins sind im Schnitt 10 kg fürs Handgepäck. Die Deckenkonstruktion müsste also mindestens 3x so stark sein. 

Nein, dass ist keine Lösung. Wir müssen leider noch auf den daumengroßen, nur wenige Gramm wiegenden, sechsdimensionalen Hyper-Anti-Gravitationskonverter warten. 

Für UL und Sportflugzeuge gibts das, da ist das auch noch praktikabel, für große Verkehrsflugzeuge wohl nicht machbar. Zu groß und schwer, und die Maschine würde den Ruck wohl auch nicht aushalten wenn der Fallschirm plötzlich bremst. 

Stelle ich mir extrem schwierig vor.

Die meisten Unfälle ereignen sich bei Starts und Landungen - da wäre man zu nah am Boden als das man mit einem Fallschirm noch was erreichen würde.

Sonstige Unfälle ereignen sich mit sehr verschiedenen Ursachen. Wird ein Flugzeug bei einem Strömungsabriss unkontrollierbar dann würde ein "Bremsfallschirm" die Maschine nur früher zum Auseinanderbrechen bringen.

Allgemein wäre ein großes Problem dabei, dass die starken Bremskräfte, die beim Öffnen eines Fallschirms wirken, den Flugzeugrumpf massiv beschädigen könnten.

Nicht zuletzt bestünde noch das riesige problem die Fallschirme so groß zu machen, dass sie bis zu 100 Tonnen abbremsen können.

Halte ich nicht für völlig unmöglich, aber für sehr schwierig, da Flugzeuge idR sehr schnell sind und die Fallschirme es rect schwer haben dürften sich:

1. zu füllen

2. gefüllt an Position zu bleiben

Nein, da die Deck eines Verkehrsflugzeugs nicht dafür ausgelegt ist, das Flugzeuggewicht zu tragen, der Fallschirm müsste darüber hinaus riesig sein.

Wenn nun der Absturz durch eine Explosion im Inneren des Fliegers stattfindet? Was nützt dann diese Konstruktion?

Ja, könnte man rein technologisch. Aber besser und etwas einfacher ist es, jedem Fluggast einen Fallschirm zu geben und das Flugzeug mit Schleudersitzen auszustatten. Die Einweisung dauert dann vor dem Start etwas länger als üblich. Die Schleudersitze wiegen zwar pro Stück ca. 500 kg aber dafür dürfen die Passagiere dann nur Handgepäck mitnehmen, da das Flugzeug ja sowieso abstürzt und die Koffer in der Belly futsch wären. Die muss man dann mit DHL nachschicken vor der Abreise. 
-Carola-

Kevin374 27.02.2017, 20:18

Wenn du ein schleudersitz benutzt, musst du eine g-hose (hose für piloten, die das blut aus der unteren körperhälfte drückt um g-kräft auszugleichen) tragen. Bei einem schleudersitz treten für wenige milisekunden ca. 15-20 g auf. Ohne training und ohne g-hose, bedeutet das den sofortigen tod. Außerdem ist die warscheinlichkeit, den vorgang unbeschadet zu überstehen selbst für einen piloten nicht sonderlich hoch. Es kann zu wirbelsäulenverletzungen, schleudertrauma und noch viel schlimmerem kommen

Leider funktioniert es also nicht

1
carolagermany 27.02.2017, 22:36
@Kevin374

Das mit der G-Hose finde ich sehr interessant.  Heißt,das dann auch, dass sich Stewardessen und Stewards (je nach dem...) gar keine sorgen machen müssen wegen der Blutarmut im unteren Pilotenbereich?
-Carola-

2
ramay1418 27.02.2017, 22:29

Ja, genau. Die Schleudersitze als Allheilmittel. Abgesehen davon, dass Schleudersitze in Zivilflugzeugen nicht erlaubt sind, würden rund 99,863 % aller Paxe bei Ausschuss aufgrund der Beschleunigung (Motto: "Ich habe Rücken.") sterben. 

Und 500 Paxe aus einem A380 zu bekommen ist schwierig. Außerdem hätten wir eine Sonnenfinsternis wegen aller geöffneten Fallschirme. 

Jetzt stell Dir einen Lustbomber nach Thailand vor und 500 schneeweiße männliche Europäer verdunkeln, gekleidet in Hawaiihemden, Shorts, Birkenstocks und weißen Socken den Himmel: Die Thais wären auf ewig traumatisiert ;-) 

3
ramay1418 28.02.2017, 08:04

Hatte ich noch vergessen: Kein Schleudersitz wiegt 500 kg! Schon der MK7 A2 der F-4F wog nur um die 100 kg und der MK 16A des Eurofighters wiegt nur noch 65 kg! 

2
carolagermany 28.02.2017, 09:22
@ramay1418

ich hatte ja auch an die bruchfeste Wolfram-Version gedacht mit Kühlschrank und Föhn :-)  -- Aber Dank für die Info !

0

Leider nicht möglich...

Fallschirme hätten nicht genug bremswurkung und wenn sie zu groß werden, zerreißen sie einfach

Lolligerhans 27.02.2017, 20:09

Das Flugzeug aber vorher :P.

0
Kevin374 27.02.2017, 20:13
@Lolligerhans

Wenn man ganz viele fallschirme auf eine große fläche verteilt, könnte es sogar klappen.

Aber wer würde das schon machen. Vorne und hinten ein großen fallschirm... sieht viel cooler aus wie es das flugzeug zerreißt...

1

Solle möglich sein. Man könnte auch jedem im flugzeug einen fallschirm umhängen. 

Was möchtest Du wissen?