Könnte man exmatrikuliert werden, weil man bei Pegida mitgeht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rechtlich objektiv gesehen spricht nichts dagegen. Ich bin auch gegen die Ansichten der pegida, aber als Demokrat auch der Meinung, dass man sich wirklich mal Gedanken machen muss, warum dort 10.000 Leute mitlaufen. Ich bin auch alter Versammlungsrechtler und vertrete grundsätzlich die Meinung, dass man für eine Teilnahme an einer nicht verbotenen Versammlung/Demo nach dem grundgesetzlichen Gedanken keinerlei Nachteile erfahren dürfe. Leider ist es so, dass es schon vorgekommen ist, dass Leute, die in einer NPD-Demo waren, die angemeldet und nicht verboten war, Konsequenzen tragen mussten. In manchen Fällen völlig nachvollziehbar, Wenn z. B. der Jugendfußballtrainer in vorderster Reihe steht. Da die pegida dieses braune Image bereits besitzt, kann man durchaus vorsichtig darüber nachdenken. Aber in dem Fall denke ich nicht, dass es irgendwelche Konsequenzen nach sich zieht. Noch.

15

Danke, für deine Antwort! Grob haben wir dann zumindest mal die gleiche Meinung und auch der Frage gegenüber die gleiche Ansicht bzw. Vermutung, denn du schriebst zum Schluss "noch".. Nebenbei erwähnt studiere ich nicht mehr und wäre auch nicht betroffen. Auch wenn man/er rechtlich keine Konsequenzen zu fürchten hat, ist es jedoch informell m.E. nicht auszuschließen...

0
44
@Anger

Wie gesagt, derzeit sehe ich da kein Problem. Wenn es sich aber weiterentwickelt und die Ansichten und Auftritte sich mehr und mehr NPD-Inhalten annähern bzw. die NPD weiter die pegida-Bewegung für sich zu nutzen weiß, kann sich das ändern.

0
15
@darkhouse

Ja, meine Informationen sind da auch nur beschränkt. Es sollen ja teilweise auch Nazi-Skins bzw. NPD-Anhänger (meist las ich von Nazis) darunter gewesen sein. Das solche Leute so etwas nutzen und missbrauchen wollen ist klar. Danke, war vernünftig!

1
5
@Anger

inzwischen allein in deutschland über 30.000

0

Bellende Hunde beissen nicht...! Es ist interessant für welche belange und Themen diese Menschen auf die Strasse gehen und vergessen dabei das es fundamental andere wichtigere Angelegenheiten gibt wo unser Staat unnötig viel mehr Steuergelder ausgibt und daher die Asylanten und Flüchtlings Zuflüsse in den Schatten stehen lässt! Also ich bin dafür das man dafür auf die Strasse gehen sollte um bessere Verteilung und ausgeben der Steuergelder um die Entlastung der Familien und fördern der jugendlichen in Kultur und Beruf den das sind unsere Zukunft! Um den Stopp der Waffenlieferung an schwellen Ländern den dadurch entstehen auch Kriegs Flüchtlinge die Asyl suchen etc...! Also es ist Traurig zu erkennen,das ein Akademiker der ein Grad von Intellektuellen Geist haben sollte von Stammtisch Parolen in Dresden angezogen wird!

15

Als müsste man das dem Akademiker auch noch erzählen :-)

Es ist eher traurig mit einer voreingenommenen Überheblichkeit vorauszusetzen, dass man dies nicht schon alles wüsste..... Ist aber gut, dass du es weist und dich dabei gut fühlen kannst mal den Oberlehrer raushängen zu lassen.. Pfff, hi, hi :-)

Immer dasselbe Gelalle und Vokabular... "Stammtischparolen, krude, Diffamierung, diskreditieren" blaaaa ;-)

Bin gelangweilt.. Erzähl mir mal was, was ich wirklich noch nicht gehört habe! Das ist doch auch nur ein pseudointellektuelles nachgeplappere... Ich habe es schon tausend mal gehört und weiß es.. Tut mir leid, dass ich nicht in 2 Sätzen die gaaaanze Welt erklären kann.. Hauptsache, du fühlst dich gut bzw. überlegen! ;-)

Gääääähn...

Schönen Tag!

1
5

Die Wahrheit ist das der Kern dieser Gesellschaft der Pegida also von den Genen " Rechts" ist also eher Braun als Rot !!! Das sag ich als Ex-Intrigierte Türke euer "Leitkultur"und Deutscher mittlerweile der immer wieder und immer noch dazu zu kämpfen hat in gewissen Schichten akzeptiert zu sein oder verstanden zu werden !!! Gelangweilt hab ich dich, ja kann ich mir vorstellen den diese Plattform ist kein Diskussionsforum wo man zu den aktuellen Themen in der Gegenwart 2 oder 4 Sätze verfassen kann und eine Meinung zu verfassen oder es als Meinung zu zählen! Versuchen Wir diese Menschen und diese Religionen die bei uns in Deutschland eine längere Kultur und Heimat haben und die Vielfalt ausmachen in der Gesellschaft nicht mit solchen Demonstrationen zu zerstören und diese Gesellschaft zu spalten!! Aber wie gesagt es ist ein heikles Thema und nicht verständliches Thema für nicht Flüchtlinge und nicht Ausländer und NICHT Moslime. Ich kann überheblich sein bzw.. schwarz weiss sehen und das angebliche Nachgeplapperte mein Wortschatz schmücken aber nicht blind oder stumm sein um zu erkennen was in meiner "Neuen Heimat" läuft und über Menschen gesagt wird die meines gleichen sind und glauben und somit unterschwelligen Hass meiner Deutschen Mitmenschen und die Pegida Demonstranten spüren!!

0
15
@Freedevil

Also die Betrachtung der Pegida-Demonstranten unter eugenischen Gesichtspunkten lasse ich jetzt mal unkommentiert stehen. Die Frage ist, ob die Gesellschaft nicht schon lange gespalten ist und inwiefern. Allerdings kann ich das Thema der gesellschaftlichen Spaltung auch nur wieder als "nachgeplappert" interpretieren, denn in den Medien und diesbezüglichen Diskussionen wird dies oft behauptet, ob dem so ist , dass gerade "Pegida" die Gesellschaft spaltet, oder ob irgendwie geartete Spaltungsprozesse, insofern diese sich auf zwei Lager beziehen, nur von Pegida ausgehen ist fraglich und kann und möchte ich auch nicht beantworten. Allerdings habe ich den Hass von überwiegend muslimischen Migranten und die Verachtung gegenüber meines Landes schon seit knapp dreißig Jahren zu spüren bekommen (etwa ab dem 10. Lebensjahr). Ähnliche Erfahrungen haben auch fast alle meine Freunde gemacht. Übrigens steht der einzelne deutsche gerade euch Türken gegenüber nicht in einer irgendwie gearteten Bringpflicht. Wenn du es so schlecht in Deutschland findest als "ex-integrierter" Türke, dann musst du eben die Konsequenzen daraus ziehen und dich in dem Land deiner Vorväter bzw. Herkunft integrieren. Ich persönlich konnte allerdings noch keine Bereicherung oder einen Vorteil für mich durch Menschen dieser Religion spüren, allerdings von vielen anderen (gestern gerade zwei neue Freunde aus Georgien dazugewonnen!). Aber keine Panik, denn ich habe kein Interesse auf die Demo zu gehen und war auch noch nicht da. Für mich trifft die Möglichkeit der Exmatrikulation ohnehin nicht mehr zu.. ,-)

0

Das hier ist ein öffentliches Forum wenn dir ein Kommentar oder eine Antwort nicht passt ist das erst einmal dein Problem andere den Mund zu verbieten ist daneben. Es zwingt dich niemand was dir nicht passt zu lesen.

15

Danke! Gut, dass du so überzeugt von dir bist zu bestimmen, wie ich auf Fragen zu reagieren habe und was im Allgemein "daneben" ist. Dich zwingt übrigens auch keiner dich aufzuregen ;-)

0
4

Hier gilt keine Meinungsfreiheit nur die AGBs von gute Fragen schlechte Fragen

0

Björks eigentümliches Aussehen

Ihr kennt doch bestimmt die isländische Sängerin Björk. Sie hat dieses sympathisch hübsch-exotische Aussehen an sich. Ich habe schonmal mit anderen Halbwissenden darüber diskutiert ob sie vermutlich Asiatin sein könnte, jedoch sieht sie meiner Meinung nach auch auch etwas lappisch aus. Ich kann dazu keine weiteren Infos finden. Also was wisst/meint ihr ? Hat sie asiatische Vorfahren? Oder ist sie typisch lappisch ? Oder was könnt ihr sonst dazu sagen?

...zur Frage

Nebenfach Soziologie: Habermas und "Die Moderne ein unvollendetes Projekt"?

Hallo zusammen! Ich muss mich wie gesagt für die Uni mit Habermas beschäftigen und stoße dabei leider an meine Grenzen. Der Text ist extrem kompliziert geschrieben (meiner Meinung nach) da Habermas selbst andere Philosophen zitiert. Ich muss eine Kurzzusammenfassung seines Textes geben und es wäre nett wenn mir jemand ein bisschen die Augen öffnen könnte ,in welche Richtung Habermas überhaupt will. Dass er "Moderne" an sich diskutiert ist mir bewusst, doch sind seine Argumente nicht klar für mich erkennbar. Ich bin wirklich langsam am verzweifeln und hoffe ihr könnt mir eine Richtung weisen!

...zur Frage

Aussage von Kretschmer zu den Vorkommnissen in Chemnitz?

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer hat im sächsischen Landtag gesagt, dass es u. a. keine Hetzjagd auf Ausländer gab.

Ist dem so? Ich meine, dass muss sich doch relativ leicht nachweisen lassen, oder?

Gibt es Videos dazu, oder nicht?

Ich persönlich habe als Kind in den frühen 90ern nicht nur einmal erlebt, wie größere Nazihorden Grüppchen von vietnamesischen Zigarettenverkäufern gejagt, ausgeraubt und zusammen geschlagen haben. Ob das in den Medien erwähnt wurde, weiß ich nicht, aber zumindest in dem Stadtteil, in dem ich gelebt habe, hätte es niemanden gegeben, der das abstreiten würde.

Deshalb wundert mich die Aussage von Kretschmer und einigen AfD-Anhängern jetzt etwas. Denn ob "Ausländer gejagt" wurden, ist ja keine Frage der persönlichen Ansicht oder einer Meinung, sondern eine durch Fakten belegbare Tatsache.

Deshalb frage ich hier auch nicht nach irgend einer Meinung von GF-Mitgliedern, sondern wollte einfach mal fragen, ob mir jemand eine zuverlässige Quelle - evtl. sogar zu einem Video - nennen könnte. (Bitte keine Links auf Facebookgruppen jeglicher Coleur, voll mit Leuten, die sich gegenseitig im Kreis bestätigen; die Betonung liegt auf "zuverlässig"!)

Falls es keine solche Szenen gegeben haben sollte, hätten einige Linke ihrer Sache einen Bärendienst erwiesen. Wenn es jedoch wirklich stattgefunden hat, dann ist die Aussage von Kretschmer schon wirklich krass.

Persönlich kann ich mir nicht vorstellen, dass keine Ausländer bedroht wurden, wenn ich mich an die Nazis aus der Gegend in meiner Kindheit und die letzte Pegida-Demo erinnere, die an mir vorbei gezogen ist. Aber ich bin erst mal für alles offen.

Vielen Dank im Voraus für stichhaltige (!) und zuverlässige (!) Quellen! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?