Könnte man eine feindliche Luftstreitmacht ausschalten, in dem man alle gegnerischen Kampfpiloten (am Boden) neutralisiert?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Theoretisch ja.Zivile Piloten können nicht sofort einspringen,da Militärjets ganz anders zu fliegen sind.Praktisch nein,da die Geschwader nicht geballt an einem Standort liegen,sondern dezentral.Auch die Unterbringung ,,Kasernierung ist dezentral.Dieser Gefahr ist man sich auch im Marinebereich bewusst.So muss die stehende Wache immer an Bord schlafen.Die Freiwachen verteilen sich auf den Heimatwohnsitz,"Bootsstuben" also Kasernen,sowie eine "Reservestreitmacht" Küstensicherung und Küstenflieger.Sozusagen das Küstenheer und eine Luftwaffe im See-und Küstengebiet.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich!

Die Ausbildung zum Piloten ist sehr begehert und dauert ziemlich lange. Deshalb würde es schon länger dauern neue Piloten zu finden.

Aber bedenke, dass zum Beispiel in Deutschland bei der Luftwaffe nicht nur Piloten sind ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wie man das in der Praxis machen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde wohl funktionieren.

Wenn Du alle Rennfahrer schlafen legst, fällt Formel 1 schließlich auch ins Wasser.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Theorie ginge das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lese die Geschichte, war doch schon mal. (waren die Kampfflugzeuge)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?