Könnte man eine Art Wolkenkratzer bis ins Weltall bauen und wäre man dann in den oberen Stockwerken schwerelos?

14 Antworten

Nein, (nach derzeitigem Stand der Technik) ist das nicht möglich.

Höhe:

Das höchste Gebäude mißt zur Zeit etwa 800m, ein 1.000m hohes Gebäude soll folgen. Dein Gebäude wäre also mindestens 200 mal so hoch, um den Effekt der Schwerelosigkeit zu spüren.

Das wäre, als sollte jemand, der es bisher nur geschafft hat, Hundehütten zu bauen, das Emire State Building bauen.

Aber das ist längst nicht die einzige Hürde.

Die Windangriffsfläche wäre enorm*, Ebenso wäre die Luft ab einer gewissen Höhe so dünn, daß nicht nur mit Druckluftkabinen gearbeitet werden müßte, sondern auch ständig (beheizte) Luft hochgepumpt werden müßte.

Ebenso ist längst nicht alles Nutzfläche, was Grundriß mal Etagenzahl ist.

Man braucht Aufzüge, Leitungen usw. Stell Dir mal vor, wie viele Aufzüge Du bräuchtest, bei 10.000 Stockwerken. Du müßtest das Gebäude entweder von der Grundfläche so groß wie eine Kleinstadt bauen, oder hättest eben nur pro Etage eine Dreiraumwohnung. 

Wozu soll dieser Aufwand lohnen?

Außerdem, käme es zu einem Erdbeben/Brand/Sprengstoffanschlag oder was auch immer, und das Ding stürzt ein, wäre der Schaden Katastrophal, nicht nur am Gebäude für sich genommen.

Tiefe

Wer hoch hinaus will, braucht auch ein ordentliches Fundament. Ein 80cm Fundament wie bei einem Einfamilienhaus wird da nicht reichen.

Zum Vergleich: Windräder haben ein Fundament von etwa 25-30m Tiefe, und diese haben längst nicht die Angriffsfläche eines Gebäudes.

Bei einem 200 km hohen Gebäude müßtest Du also, ich bin jetzt kein Statiker, vom Bauch heraus, aber ALLERMINDESTENS 5 km tief verankern. Mindestens. Und mit Querhaken und allem drum und dran.

Bedenke, welche Windgeschwindigkeiten an der Tropopause herrschen! 300 km/h sind da keine Seltenheit.

Du kannst das Gebäude zwar flexibel planen (auch echte Wolkenkratzer schwanken), aber das wären dann Größenordnungen, daß eine Nutzung oder gar Bewohnen unmöglich wäre.

Außerdem herrschen, je Tiefer Du gräbst, umso höhere Temperaturen. Die Energie, das Erdreich zu bewegen, noch gar nicht eingerechnet.

Infrastruktur:

Alleine für den Bau dieses Projektes bräuchte es tausende Arbeiter, alleine nur um das Fundament zu bauen. Der Bau würde Jahrzehnte dauern, denn die Physik macht dem einen Strich durch die Rechnung. Selbst wenn Du 100.000 Arbeiter hast, können 90.000 nur zuschauen, wie die anderen das Loch graben. Man kann nicht Dach und Keller zugleich bauen.

Der Strom- und Wasserverbrauch wäre kaum vorstellbar. Strom könnte man zwar noch aus Photovoltaik gewinnen, welche man an den Fassaden anbringt, aber der Wasserverbrauch würde sich in der Größenordnung einer Großstadt bewegen - und muß aufwendig in die Höhe gepumpt werden.

Schlußendlich:

Hochhäuser schön und gut, Ausblick und Dachterrasse, aber ich kann mir kaum vorstellen, daß in solch einen Klotz jemand wohnen wollte.

Schon gar nicht in der "Schwerelosigkeit", selbst wenn das technisch machbar wäre.

So ein Projekt würde sich niemals lohnen. Mit dem Geld könnte man ganze Staaten sanieren.

Hut ab für diese Antwort.

0

Ja du hast recht. Da müssen also nur noch Materialien mit den entsprechenden Eigenschaften her, die so eine Bauhöhe zulässt. Da dauernd neue Materialien erfunden werden könnte das in hundert Jahren vielleicht möglich sein. Ich hätte noch eine Idee dazu: Man könnte ja auf jedem Stockwerk einen Auftriebskörper hinzufügen der einen Teil des Gewichtes trägt. (wie bei einem Luftschiff) dann muss das Baumaterial nicht sein ganzes Gewicht tragen. Jedenfalls könnte man damit bis in die Stratosphäre bauen. Na da sind noch viele Probleme zu lösen! Aber wir bleiben dran!

Diese Vorstellung gab es in Babylon.

Neben den technischen Problemen, die gelöst werden mußten, war der Zeitfaktor das größte Hindernis. Die Menschen, die dort  arbeiteten sprachen über die Generationen hinweg unterschiedliche Sprachen. Der Grund für dieses Phänomen war, dass die spezialisierten Arbeitsgruppen nicht mit den Recht der Arbeiter sprachen, und zwar geschah das auch generationen übergreifend.

Luft im Weltall?

Was passiert, wenn man Luft im Weltall loslässt? Bleibt sie dann zusammen, als eine Art Blase, oder verteilt sie sich im gesamten Raum?

...zur Frage

One Minute Presentation?

Ist der Text Grammatik, und auf Englisch Richtig?

Today I Talk about New York and its sights. First, I'm Talking about The reason of The constructions, Themen with General Informations about The One World Trade Center. I will Themen Tell you why I chose The One World Trade Center. Enjoy The presentation.

The One World Trade Center was Built in Memory of 9/11, Since Then in 9/11 The Building complex, The World Trade Center was by terrorists destroyed has Been.

Today is on The Floor of The destroyed World Trade Center, The One World Trade Center. It has a height of 541. meters, and is tallest Building in The United Staates of Amerika. It has 104. floors, 73. elevators and 325.000. Square meters. The One World Trade Center was built and opened in New York in November, 2014.
By March 2009, The skyscrapper, The Freedom Tower was named. Today, The One World Trade Center in New York, Lower Manhattan District. There je stand das Protection against car bombs, 8. meters from The Road away. Today, The skycrapper is The centerpiece of The New York skyline, and is located on The Hudson River.

I have The One World Trade Center selected, behause I find his story, and The opperance very nice. Another reason is that I want to visit The skyscrapper in The future. Trank you for listening.
(Groß- und Kleinschreibung nicht beachten)
LG, Danke im Voraus.

...zur Frage

Wieso kann man die Wolkenkratzer in New York (Manhattan) so dicht nebeneinander bauen?

Wieso kann man die Wolkenkratzer in New York (Manhattan) so dicht nebeneinander bauen?

...zur Frage

Wer ist die geheimnisvolle Hu re Babylon?

...zur Frage

Wer oder was ist Babylon?

In Offbg. 18 wird ausführlich geschildert, wie "die große Stadt Babylon", mit der die ganze Welt Handel treibt und ihr zu Füßen liegt, die sehr reich ist und sehr gotteslästerlich, ausradiert wird. Dass das neue Babylon am Euphrat liegt, steht auch irgendwo in der Offbg., leider finde ich die Stelle gerade nicht. In meiner Bibelauslegung lese ich, dass man das wörtlich nehmen sollte, dass also Babylon in der Endzeit wieder aufgebaut wird und sie von dort die ganze Welt beherrscht.

Wenn das also wörtlich zu nehmen ist, welche Stadt könnte das sein? Oder handelt es sich hier um eine Metapher, aber für was?

...zur Frage

Ist der Mageninhalt im Weltall auch schwerelos?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?