Könnte man die Zeit, in der wir leben als "Europäischen Herbst" bezeichnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wäre es denn angebracht, islamistischen Terror mit den Anschlägen der RAF gleichzusetzen? Allein schon aufgrund der unterschiedlichen Ideologie und den verschiedenen Prinzipien ist das bedenkenswert. Man kommt nicht drumrum, dass derselbe Begriff in einem anderen Kontext auch ganz andere Implikationen hat - Islamismus im Linksextremismus zu verorten wirkt sehr tendenziös. Desweiteren ist es zu bezweifeln, dass Dschihad-Kämpfer aus dem Nahen Osten eine so große Gefahr darstellen, wie es von Politik und Medien theatralisiert wird. Meiner Meinung nach sollte der rapide Anstieg der Anschläge mit rechtsextremen Hintergrund viel eher unsere Besorgnis erregen, da er den Zuwachs einer fragwürdigen Ideologie innerhalb unseres direkten Umfeldes widerspiegelt.

Kommentar von Modem1
01.01.2016, 18:48

Was soll denn noch passieren,1000 tote in der Berliner U-Bahn ? Wann verstehsts du?

0

Mag sein, dass man diese Zeit später so nennen wird. Es ist nicht nur der IS. Auch das Finanzdebakel und die total unterschiedlichen Meinungen bei Asylsuchenden zeigen alles andere als ein geeintes Europa. Dazu die totale Überschuldung etlicher Euroländer.

Bald werden auch bei uns neue Abgaben vom Staat erhoben werden, weil einfach nicht mehr alle Ausgaben auf normalem Wege zu bezahlen sind.

Hinzu kommt, dass irgendwann auch die Zinsen wieder steigen werden, dann gute Nacht bei 2000 Milliarden € Staatschulden in Deutschland.

Nicht umsonst wird den Menschen vermittelt, dass Gold nicht zur sicheren Anlage taugt. Wehe aber, es gibt ein Erwachen, und die Bevölkerung will nur zu einem Teil ihr Geld von der Bank zurückhaben. Deutsche Bank hat ein Eigenkapital von 7,5%, wenn ich nicht irre. Dazu sind bei den Großbanken billionenschwere riskante Derivate in Umlauf.

Man muß das so sehen: der Terror verlangt harte Maßnahmen und harte Maßnahmen sind kontra Grundgesetz!. So irritiert man das Volk.sagt das man die jetzigen Freiheiten nicht beibehalten kann. Ja oft ist der Nutznieser nicht der Terror sondern der Staat.

Das dicke Ende kommt noch dieses Jahr und der Herbst war nur der Anfang.Der Sturm beginnt.

Also von der Vergangenheit zu sprechen und das Vergleichen oder zu bewerten wäre zu früh.

Was möchtest Du wissen?