Könnte jemand von euch Romeo und Julia in ein paar Sätzen zusammenfassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwei verfeindete Familien. Romeo schleicht sich mit Freunden auf die Feier ein um die Frau zu sehen in die er sich verliebt hat (Rosalie) sieht Julia dessen Familie die feiert gibt und verliebt sich unsterblich in sie und sie sich in ihn. Die beiden schmachten einander nach und da Julia verheiratet werden soll müssen sie etwas unternehmen, da Romeo aus der Stadt verbannt wird, da er im Streit Julias Cousin ermordet hat. Er geht zum Pater die beiden heiraten, eine Liebesnacht, danach muss er gehen. Sie nimmt einen Trank der sie Scheintod sein lässt und schickt einen Brief zu Romeo, dass er in die Gruft kommen soll, sodass die beiden gemeinsam fliehen können. Er bekommt den Brief nicht, erfährt von ihrem Tod, holt sich Gift, geht in die Gruft. Tötet im Streit Julias Verlobten und danach sich selbst. Julia wacht danach auf (in der Inszenierung in meiner Stadt, während Romeo stirbt) und tötet sich mit einem Dolch. Am Ende vertragen sich die Familien und beschließen Statuen der KInder aufzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schade, dass hier tatsächlich jemand antwortet. Da ist jemand wirklich mal neugierig auf Shakespeare... dann sollte man nur sagen: bitte lies es selbst! Das lohnt sich wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei lieben sich. Dürfen nicht. Der eine bringt sich fast um. Der andere danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?