Könnte jemand mir mal erklären, ob das Verb "einsetzen" im Zusammenhang mit folgendem Beispiel genutzt werden könnte?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

"Ich habe begonnen, einen neuen Job zu suchen" ist korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"eingesetzt" funktioniert hier überhaupt nicht.

"Begonnen" passt. Oder: "Ich habe angefangen, einen neuen Job zu suchen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste ist richtig. das zweite ergibt kein sinn. Ich frage mich wo du diese übersetzung her hast weil keines der wörter als "einsetzen" übersetzt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem ZUsammenhang immer begonnen.

Einsetzen nimmt man für: Regen setzte ein, Schnee, die Flut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich habe angefangen, einen neuen Job zu suchen." Wäre eine weitere Möglichkeit, neben "Ich habe begonnen..."

"Ich habe eingesetzt..." geht nicht. Personen setzen nicht ein, sondern Ereignisse. Beispiel: Ein heftiger Regen setzte ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"I started to look for a new job"

"Ich habe eingesetzt, einen neuen Job zu suchen" ?

Wo auch immer du diese Übersetzung her hast, sie ist falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bemühe mich um eine Arbeitsstelle .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Satz ist ok, der Zweite ergibt keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, "einsetzen" ist in diesem Zusammenhang ungebräuchlich. "Begonnen" ist richtig. Alternativ kannst du noch "angefangen" sagen.

Ich fände folgende Formulierung ohne Neben- bzw. Infinitivsatz besser:

Ich habe (bereits) mit der Jobsuche begonnen (oder angefangen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "einsetzen" funktioniert dieser Satz auf keinen Fall. 

Möglichkeiten:

ich habe (damit) begonnen,..

ich habe angefangen, ,ir....

ich bin dabei, mir...

Aber "frischlings" Version ist eindeutig besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 2. Variante ergibt wenig Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?