Könnte im Notfall ein Passagier ein Flugzeug sicher Landen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. NEIN! Denn wozu sollte man sonst (in der Verkehrsfliegerei) noch mindestens zwei Jahre in eine teure Ausbildung investieren, wenn jeder Möchtegern-Pilot, der auf seinem PC rumklimpern kann, ein Flugzeug fliegen und sicher landen könnte?
  2. Warum macht die EU-Ausbildungsvorschrift bestimmte Vorgaben für den Erwerb von theoretischen und praktischen Fähig- und Fertigkeiten?
  3. Selbst Check-Kapitäne, die andere Piloten ausbilden und prüfen dürfen, sagen, dass sie nur das Muster, für welches sie eine Berechtigung haben, sicher landen können und schon der Wechsel auf ein anderes Muster (z. B. bei einem Urlaubsflug) zumindest zu einer extrem harten/ruppigen Landung führen würde (ohne Gewähr für die Unversehrtheit des Fliegers). Und deren Aussagen vertraue ich mehr als den hier gegebenen Antworten, dass es möglich sein soll.
  4. Auch ich habe mal in einem richtigen Simulator einen A380 in die Wiese gesetzt trotz der Unterstützung eines Kapitäns mit vielen tausend Flugstunden auf Airbus und vielen hundert auf A380. Es ist zumindest nicht einfach.
  5. Aber warum stellst Du die Frage? Das Cockpit ist für Paxe nicht zugänglich, die Crew fällt nicht gleichzeitig aus und selbst wenn, würde doch jemand von der Kabinencrew den Versuch wagen. Vergiss es einfach!

Aber die Frage wurde doch schon so oft gestellt, dass ein Verweis auf die GF-Datenbank reichen muss. Schon die ersten hundert Antworten sollten reichen.

Warum müsst ihr die immer gleichen Fragen zu den immer gleichen Themen immer und immer wieder stellen? Haben die Buchstaben Deiner Tastatur nichts anderes zu tun?

19

Weil wir keone Lust haben wegen einer unkompetenten Crew zu sterben du Depp!

0
44

Wohl noch nie einen richtigen Western gesehen?

1
19
@ramay1418

Hast du einen am Dampfen ?🧐Was hat das denn damit zu tun ?

0

Nein, da das Cockpit verschlossen ist. Als Passagier kommt man da nicht rein. Mir fällt auch kein Szenario ein, bei dem beide Piloten ausfallen und die Cockpittür aufstehen sollte.

Ansonsten kommt es wohl sehr auf die Bedingungen an: Hat man noch Funkkontakt und das Flugzeug ist unbeschädigt? Wenn ja, dann ist so etwas mit Sicherheit möglich. Ohne Funkunterstützung wird es bedeutend schwieriger. Man weiß ja einfach nicht, wo die Schalter für alles sind und was für "Besonderheiten" das Flugzeug hat. Ich denke aber, dass im Notfall für einen Ladeversuch ausreicht und man es irgendwie schafft Notzuwassern. Es reicht ja schon, wenn es möglichst wenig Verletzte und Tote gibt. Ob das Flugzeug hinter noch funktionsfähig ist, ist in dieser Situation ja nicht interessant.

Auf youtube gibt es ein paar Videos, in denen ein paar "Amateure", die bisher nur am Home-Flugsimulator geübt haben, sich in einem richtigen Simulator haben filmen lassen und die die ein Passagierflugzeug tatsächlich sicher landen konnten.

Kommt natürlich auf die Bedingungen an und darauf, wie abgebrüht so ein Freak ist. Aber ich könnte mir vorstellen, dass es schon einige wenige Menschen gibt, die die Landung auf einem Flughafen sicher hinkriegen würden oder die zumindest den Autopilot richtig programmieren könnten, damit er das für sie erledigt.

Was passiert wenn das Flugzeug in Moskau aus gesundheitlichen Günden eines Passagiers notlanden muss?

Ein Beispiel: Ein Passagier im Lufthansa Flugzeug bekommt plötzlich Fieber oder irgendeine Krankheit welche sofort am Boden behandelt werden muss. Die Piloten entscheiden sich für eine Zwischenlandung in Moskau. Der kranke Passagier hat den deutschen Pass und seine Begleitperson ebenfalls. Für eine Einreise in Russland braucht man Visum.

Wird diesem kranken Passagier die Einreise verweigert und muss wegen fehlender Behandlung sterben? Oder wird dem Passagier nur im Transitbereich medizinische Hilfe geleistet? Was passiert wenn er ins Krankenhaus muss?

Muss der Passagier die Kosten für die Zwischenlandung bezahlen? Wenn ja übernimmt sie die Reiseversicherung?

Das würde mich interessieren! Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Kann ein Jugendlicher mit PC Simulator Erfahrung im Notfall ein Flugzeug landen? Z.B. ne Boeing 737?

Ich habe mal eine Frage die mich interessiert. Ich schaue nun seid längerem die Dokureihe Mayday, Alarm im Cockpit. Da geht es um reale Probleme in der Luftfahrt und um Abstürze.

Nun meine Frage:

Kann evtl. K. (m, 17 Jahre alt), daddelt seid Jahren Flugsimulatoren wie die Boeing 737. Diese Simulatoren sind nun schon sehr sehr realitätsgetreu und er hat auch ein Flugzeug-Joystick etc. etc.

Er ist nun fiktiv der einzige Fluggast im Flugzeug. Die piloten werden Ohnmächtig und er muss die Steuerung übernehmen umzu überleben.

1.) Nun haben wir zwei Szenarien. Einmal fliegt das Flugzeug mit Autopilot und wird auch beim Landeanlug mittels ILS (mit Autopilot und mittels Radar) zur Landebahn geleitet.

  1. Kein ILS (kleinerer Flughafen). K. müsste das Flugzeug komnplett manuell landen.

K. hat schon tausenden Std. am Simulator gespielt und kann -AM PC- die Maschine blind beherrschen und auch ohne Autopilot fliegen.

Hätte er nun eine Chance die Maschine mittels Anweisungen der Fluglotsen sicher zu landen oder gibt es da keine Chance?

Hat es so einen Fall schonmal in real gegeben, dass ein Laie ein Flugzeug gelandet hat?

Wäre für eine Antwort und evtl Bspl. sehr dankbar.

Paddy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?