Könnte ich vllt Endometriose haben?

Hast Du auch mal dem Novalgin Tropen versucht? Es muss auch verschrieben werden.

Hast du evtl. mit Ernährungsumstelleung versucht. Also weniger Zucker und wenig Rotes Fleisch?

Ja, habe die Novamin für einige Monate genommen, diese aber durch Ibuprofen 600 ersetzt, da diese meinen Schmerz eher gelindert haben. Ich mag Nicht mal keine süßen Sachen..

2 Antworten

Von Experte DianaValesko bestätigt

Einen schönen Abend lailasophie,

ich bin selbst Betroffene, Endometriose ist ein komplexes Krankheitsbild mit vielen, zahlreichen Symptomen.

Es gibt Frauen, die leider sehr starke Beschwerden bei der Menstruation haben.

Falls ein Verdacht vorliegen sollte, dann wird der Arzt dir eventuell eine Laparoskopie empfehlen, da die Endometrioseherde nicht immer bei einer Ultraschalluntersuchung erkennbar sind.

Wenn der Arzt den Verdacht bestätigt, dann würde ich dir raten, dich an ein zerifiziertes Endometriosezentrum II oder III zu wenden. Leider sind die Wartezeiten häufig ziemlich lange.

Hilfreich könnte Akupunktur und Behandlung nach TCM (traditionelle chinesische Medizin) für deine Beschwerden sein.

Ein Heilkräutertee aus Gänsefingerkraut, Frauenmantel und Schafgarbe ( 2 TL von der Mischung in ein Teeei und mit heißem Wasser in eine große Tasse aufgießen, ca. 10 Minuten ziehen lassen.)

Wärme.

Buscopan plus.

Alles Liebe

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort! Ja, ich hatte bereits eine Ultraschalluntersuchung, aber erfolglos - Die Frauenärztin hatte nichts gefunden. Aber wie du es schon sagst, es bedarf einer Operation, um wirklich herauszufinden, was dahinter steckt. Ich trinke regelmäßig den Frauentee von dm, der enthält Scharfgarbe und Frauenmantel, soweit ich weiß. Also nehme ihn seit Monaten, aber die Schmerzen sind dieselben. Mir wurde auch viel Magnesium geraten, aber es ist so schwierig was zu finden, weil ich immer Angst vor Nebenwirkungen habe und nicht mehr leiden will, als ich es ohnehin schon tue! 😞 Ich werde aber mit Sicherheit einen Endometriosenzentrum aufsuchen!

1
@lailasophie4

Gerne, ich habe gute Erfahrungen mit dem Endozentrum MicMac in München und in Villach in Österreich gemacht.

Es gibt das Buch "Endometriose, die verkannte Frauenerkrankung" von Prof. Dr. Keckstein. Dort sind u.a. auch weitere Adressen aufgeführt.

1

Nun ja.......auf jeden FAll gehe sofort zu deiner Frauenärtin und lasse dir helfen!

(hast du schon mal mit natürlichen Schmerzmitteln versucht? Zum Beispiel Weidenrindekapseln, das geht dann nicht so auf die NIeren.)

Hab ich noch nie was von gehört! Werde ich mal recherchieren, danke!

0

Was möchtest Du wissen?