Könnte ich vllt. an Depressionen leiden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Bei einem Psychologen war ich schon, aber es hat noch nicht geholfen". Hast Du schon eine Psychotherapie angefangen oder warst Du in Wirklichkeit bei einem Psychiater?

Therapie ist ein langfristiger Prozess. Was Du hast, also Deine Diagnose, solltest Du mit dem "Psychologen" besprechen. Wichtig ist, dass Du auch körperlich untersucht wirst, so wie Blut wegen z.B. Eisenmangel, sind Deine Hormonwerte in Ordnung, was ist mit der Schilddrüse u.a.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich von deinem Hausarzt durchchecken lassen! Das können auch Mangelerscheinungen oder Magenprobleme sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Syltfan007
31.01.2016, 21:56

Was meinst du mit Mangelerscheinungen?

0

es kann sein es kann auch sein das du einfach irgend eine körperliche Krankheit hast, und du hast angst das du sie wieder bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, muss aber nicht. Keine Selbstdiagnosen aufstellen! :D

Versuche doch einfach, etwas Schwung in deinen grauen Alltag zu bringen, ein neues Hobby suchen, eine neue Sportart anfangen zu betreiben, neue Dinge ausprobieren...das könnte dir schon helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Syltfan007
31.01.2016, 21:54

Habe ich mir auch schon gedacht, aber mir fehlt die Motivation. Im Moment ist so viel los bei mir und ich weiß gar nicht wie ich das alles bewältigen soll..da habe ich keine Kraft um regelmäßig einem hobby nachzugehen :/

0
Kommentar von Syltfan007
01.02.2016, 17:44

Achja..das wäre schön..wenn da nicht diese Arbeit wäre wo ich mir nicht einfach Urlaub nehmen kann..^^

0

Was möchtest Du wissen?