Könnte ich unter Sozialer Phobie/Angst leiden?

2 Antworten

Nach einer richtigen Phobie klingt es noch nicht, aber ich würde mal raten du bist unsicher und daher einfach schüchtern. 

Das kann man leider nicht von jetzt auf gleich überwinden. Viele Menschen haben Angst vor Präsentationen vor der Klasse, und es sind auch nicht wenige die sich nicht melden, lieber zurückhaltend zuschauen und sich etwas verloren in seinem ganzen sozialen Netzwerk fühlen.

Es wird dir helfen, wenn du die Probleme die du hast, nach und nach, aber langsam, also Schritt für Schritt angehst. Übe was du nicht kannst. Fehler machen ist nicht so schlimm, es hilft immer zu lernen. Man muss sich ausprobieren und an seine Grenzen gehen, nur so kannst du dir selbst vertrauen lernen. Das Referat könntest du beispielsweise mit deiner Familie oder vielleicht sogar Freunden üben, bis es etwas besser wird. Schritt für Schritt. Glaub an dich!

Wenn man doch mal sitzenbleibt, ist das nicht der Weltuntergang. Es kann blöd und nervig und unwillkommen sein, aber es ist zu verkraften. Bitte am besten deine Eltern um Rat, oder vielleicht ein/e Lehrer/in der/die du magst, oder der Vertrauenslehrer - sie können mit dir gemeinsam überlegen, wie es für dich weitergehen könnte. Die 11. Klasse kann schon ziemlich hart sein, da ist nicht das Schlimmste, sondern manchmal sogar hilfreich, wenn man nochmal eine Ehrenrunde dreht und ein bisschen verschnaufen kann.

Solltest du das Gefühl haben, es wird einfach nicht besser und du schaffst das einfach nicht, dann überlege dir ob du eine Therapie machen willst. Verhaltenstherapie kann zB auch helfen sich selbst zu überwinden und sein Leben in die Hand zu nehmen.

Hab ein bisschen Mut und Geduld :) 

Du bist einfach nur schüchtern u weit enfernt von einer sozialen phobie.

Was möchtest Du wissen?