Könnte ich möglicherweise Darmkrebs haben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Krebs hast Du bestimmt nicht - Darmkrebs kommt in Deinem Alter sehr selten vor; trotzdem ist Blut im Stuhl ein Zeichen dafür,  dass etwas nicht stimmt, das können aber auch ganz harmlose Ursachen sein z.B Hämorrhoiden oder eine Magenschleimhautentzündung oder vielleicht sogar ein Magengeschwür.

Deine Verdauung ist ja gestört und Du solltest unbedingt zum Arzt gehen. Sollte eine Darmspiegelung nötig sein, kannst Du das auch stationär machen lassen - da kriegst Du unter einer leichten Kurzzeitnarkose gar nichts mit.

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/darmspiegelung-wird-in-narkose-durchgefuehrt-9017872.php

Hör mal auf zu kiffen, das belastet den Magen nämlich und iss momentan nur leichtverdauliche Sachen, kein fastfood, kein Zucker! Auch kein Obst mit viel Säure sondern basische Lebensmittel z.B Kartoffeln und Gemüse

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/saure-und-basische-lebensmittel.html

Und nicht vergessen:  Geh zum Internisten!

...Das kann vieles und womöglich auch "harmlos" sein.

Auf jeden Fall denke ich, ist es erst einmal angebracht, zum Hausarzt zu gehen. Womöglich könnte der ggf. einen Test auf verstecktes Blut im Stuhl anordnen und Sie bei positiven Befund dann zum Facharzt (Darmspiegelung) weiter schicken.

...Das kann, muss jedoch nicht so sein. Gehen Sie aber zum Arzt und schildern Sie dem Ihre Symptome. Der wird wissen, was zu tun ist. Wir hier tun es nicht!

Alles Gute!

Bevor du dir die ganze Zeit Gedanken machst, was du wohl hast, geh doch zum Hausarzt und schildere deine Beschwerden. Der kann dir auch sagen, ob eine Darmspiegelung notwendig ist und wie sie genau abläuft. Angst davor brachst du nicht zu haben, eine Darmspiegelung haben schon viele ertragen und überlebt.

Mit 22 wäre Darmkrebs extrem ungewöhnlich, aber eine entzündliche Darmerkrankung ist denkbar.

Also geh zum Hausarzt und schildere deine Beschwerden, der leitet dann die nötige Diagnostik ein.

Warum muss es immer gleich Krebs sein? Es gibt auch andere Erkrankungen des Verdauungsapparats - Zwölffingerdarm- oder Bauchspeicheldrüsen--Entzündung zum Beispiel. Oder ein Problem mit der Gallenblase.

Eine Darmspiegelung ist überhaupt kein Thema. Am Vorabend entleert man den Darm mit reichlich Flüssigkeit, und von der Darmspiegelung selbst bekommt man so gut wie nichts mit, weil man ein Schlafmittel erhält und tief und fest schläft, bis es vorbei ist.

Ohne Untersuchung durch einen Facharzt wirst du auf keinen grünen Zweig kommen.

Alles Gute!

Ich lese mir das Ganze nur grob durch, denn die Antwort ist immer die Gleiche bei solchen Fragen:

Wie sollen wir das ohne Diagnosemöglichkeit aufgrund subjektiver Symptome beurteilen können?

Geh zum Arzt!!! Wenn es Krebs ist, dann geh nicht, sondern renn dahin. Denn dann ist es wichtig, so etwas früh zu diagnostizieren und wenn es etwas völlig Harmloses ist, hast Du Deine Ruhe und Gewissheit.

Selbstdiagnosen und Diagnosen hier sind bei solchen Sachen völlig sinnfrei, anders als bei einem Muskelkater...

Mach Dich also nicht verrückt und Deinen Magen-Darm-Bereich durch Stress noch anfälliger. Los, Arzt anrufen, nicht lesen...

Wenn Blut dabei war, sofort zum Arzt! Möglicherweise kann man anhand der Entzüdungswerte schon sagen, in welche Richtung es geht. Aber aufjedenfall zum Arzt!

Das wird dir niemand auf GF beantworten können. Das Internet ersetzt keinen Arzt. Wenn du Beschwerden hast, suche einen auf. Ein Arzt kann dir helfen, wir nicht.

Das wird dir dein Arzt sagen.

Darmkrebs wird das sicher nicht sein, gehe aber trotzdem mal zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?