Könnte ich mit 18 ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn du dir die Wohnung selber leisten kannst, dann darfst du ausziehen. Dein Freund nur mit Genehmigung der Eltern. Staatl. Leistungen für die Wohnung bekommt ihr aber hier nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du dir deine Wohnung und das ganze drumherum, sprich das Leben finanzieren kannst, darfst du gerne ausziehen. Du bist volljährig und kannst im Rahmen des Gesetzlichen tun und lassen was du willst.

Bei deinem Freund sieht das andrers aus: zwar dürfte er schon mit dir zusammenziehen. Aber er braucht die Erlaubnis seiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darfst du ausziehen. Solange du es dir leisten kannst. Sonst wird das nichts.

Und dein Freund ist noch minderjährig. Da entscheiden seine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ab 18 jederzeit ausziehen, wenn du eine Wohnung finanzieren kannst.

Solltest du noch in der Ausbildung sein, sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Aber: Sie können dir zur Erfüllung dieser Unterhaltspflicht auch ein Zimmer in ihrer Wohnung/ihrem Haus anbieten und sind keineswegs verpflichtet, dir eine eigene Wohnung zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NatalieRico
14.12.2015, 10:00

Also kann ich nixht ausziehen wenn ich in der Ausbildung bin

0

Mit 18 bist Du volljährig und kannst die Verantwortung für Dein Leben selbst übernehmen. Du kannst Dir eine Wohnung suchen, den Mietvertrag unterschreiben und ausziehen - wenn Du den Spaß auch finanzieren kannst. Bist Du aber auf Unterhalt angewiesen, müssen Deine Eltern als "Sponsoren" natürlich einverstanden sein. Wenn sie Dir statt Bar-Unterhalt lieber Kost und Unterkunft zu Hause stellen, sieht das für Dich schlecht aus. 

Bei Deinem Freund müssen dessen Eltern natürlich ebenfalls zustimmen, solange er minderjährig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du selbstständig genug bift und das Geld hast das zu finanzieren dann kannst du ausziehen. Dir muss nur klar sein das du nicht so einen 'luxus' wie Zuhause haben wirst. Du musst dich um alles selber kümmern , selber kochen , die Wäsche machen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jope mit 18 geht das fit
kommt ma nach kassel
nordstadt ist schönes viertel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du mit 18 ausziehen... Ich bin schon mit 16 ausgezogen, dafür braucht man nur das Einverständnis der Eltern und des Vermieters.

Ich wünsche dir viel Glück! :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
14.12.2015, 09:58

... und das nötige Kleingeld.

1

Du kannst gern ausziehen - wenn Du es selbt bezahlen kannst.

Wenn nicht, wirst Du zu Hause wohnen bleiben müssen.

Dein Freund braucht die Erlaubnis seiner Eltern zum Auszug. SeineE ltern müssen sie ihm aber nicht geben - er hat ja ein Dach über dem Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ha...naja

Also solange du dich selbst finanzierst und nicht hartzen musst oder BaföG bekommst, geht das.

Ansonsten wird dir das Amt da einen Strich durch die Rechnung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst ab 25 darf man ausziehen (leider) aber wenn du das Geld dazu hast dir eine eigene Wohnung zu Mieten kannst du das machen wenn du aber Geld vom Amt beantragen willst also Geld für die Miete etc. Dann wird es schwer musst halt denen deine Situation schildern und die entscheiden ob sie dir eine Wohnung bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
14.12.2015, 09:29

Quark, ich bin mit 19 ausgezogen, das mit 25 gilt nur, wenn das Amt zahlen soll

0
Kommentar von miboki
14.12.2015, 09:31

Wie kommst Du denn darauf?? Nirgendwo steht, dass man erst mit 25 von zu Hause ausziehen darf. Du scheinst da was zu verwechseln, die Altersgrenze 25 galt mal für den Anspruch auf Kindergeld. 

0
Kommentar von beangato
14.12.2015, 09:58

Erst ab 25 darf man ausziehen

Nö.

Ausiehen darf man (ab 18), wenn man es sich leisten kann.

Was Du vlt. meinst, gilt dann, wenn man ALG II beanspruchen muss.

0
Kommentar von Verkaufer13
14.12.2015, 18:01

Nah klar ab 18 darf man von Zuhause ausziehen außer man beantragt Wohngeld da die Eltern aber noch Unterhaltpflichtig sind kann das Beantragt werden aber nur mit Voraussetzungen.

0

Sicher kannst Du , wenn Du das nötige Kleingeld hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 18 ist das kein problem aber du musst einen job haben um eine konstante quelle an geld zu haben. Mit 16 ausziehen geht denke ich nicht da er die erlaubnis seiner eltern braucht der er nicht volljährig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NatalieRico
14.12.2015, 09:42

muss das unbedingt schon ein richtiger Job sein oder reicht auch eine Ausbildung

0

Was möchtest Du wissen?