Könnte ich mich irgendwie schwer vergiftet haben?

7 Antworten

Wenn du keine Symptome innerhalb von 24h entwickelst dann ist es keine Vergiftung solltest du irgendwas haben gehe zum Arzt und nimm die Flasche mit damit der doc Labortests machen kann

Ja, du hast eine sehr schwere Vergiftung erlitten. Dass du überhaupt noch hier schreiben kannst, grenzt an ein Wunder. Normalerweise müsstest du brüllen vor Schmerzen und aus Mund und Nase bluten, wie verrückt.

Möglicherweise gehörst du aber auch nur zu den trendigen Hysterikern, die jeden Ameisenpups für ein Erdbeben halten.

Bevor man auf so eine Frage antwortet, sollte man immer erst mal die Historie ansehen - und schon wird man fündig:

in den letztendrei Wochen:

Kohlenmonoxidvergiftung

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Vergiftung durch Gartenarbeit

wieder Bauchspeicheldrüsenkrebs

Infizierung durch Helicobacter pylori

Komplikationen bei einer Magen- Darmspiegelung

Vergiftung durch Radiergummi

Blutvergiftung

Hirntumor durch Handystrahlung

Verletzung bei Intimrasur

Peniskrebs

schlimme Infektion durch Fitnesstudio

jetzt Vergiftung durch Wasser

Dich hat das Leben ja arg gebeutelt, .... Dass Du bei so vielen Krankheiten in so kurzer Zeit überhaupt noch in der Lage bist hier Fragen zu stellen ist doch ein klares Wunder.

...merkst Du nicht sebst was ?

Ja ich war mir einfach ziemlich unsicher bei den ganzen Sachen

0
@TheLord0018

Du solltest Dich bei der nächstgelegenen Medizinischen Hochschule melden - als Fallstudie - so einen klaren Fall brauchen die zur Ausbildung.

0

Ich glaube ich bin nicht krank, ich hab wahrscheinlich einfach zu viele Phobien, es tut mir leid, ich werde mich in psychiatrische Behandlung begehen, damit ich diesen ganzen Stress und die Angst verbunden mit den Bauchschmerzen aus dem Kopf kriege.

1

Wasserschaden an Möbel durch defekte Wasserflasche, wer haftet für den Schaden?

Wasserschaden an Möbel durch defekte Wasserflasche, wer haftet für den Schaden? Habe in einem Supermarkt einen Träger (6 Pfandflaschen zu 1,5 Liter) Wasser gekauft. Diese legte ich, wie gewohnt, in einen meiner Küchenschränke. Als ich mir nun eine  Flasche herausnehmen wollte, sah ich, dass ein wenig Wasser ausgelaufen war und das untere Brett des Schrankfaches eines Hängeschranks aufquillen ließ. Ich stellte fest, dass eine der Flaschen undicht war. Die Wasserflasche ist ungeöffnet und der Verschluss ist unbenutzt, dennoch trat Wasser aus dem Verschluß heraus. Habe die Flasche als Beweis noch aufgehoben. Sollte eine Wasserflasche mit Schraubverschluß, die UNGEÖFFNET ist, nicht stehend und liegend aufbewahrt werden können? Wer kommt nun für den Schaden auf?  Die Einbauküche gehört dem Vermieter und ich möchte den Schaden nun regeln. Kann mir da Jemand weiterhelfen? Bin über eine HILFREICHE Antwort sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?