Könnte ich einfach kündigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es stellt kein Problem dar, diesen Ausbildungsvertrag schon vorvertraglich zu kündigen. So hat dieses Unternehmen auch die Möglichkeit sich einen anderen Auszubildenden, für die im Sommer beginnende Ausbildung zu suchen.

Was sollte es irgendeinem Unternehmen bringen, auf einem Vertrag zu bestehen, den Du als Auszubildender in der Probezeit jederzeit gemäß § 22 BBiG ohne Einhaltung einer Frist kündigen kannst?

§ 22 BBiG - Kündigung.

(1) Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis jederzeit ohne Einhalten einer Kündigungsfrist gekündigt werden.

Klar, ist wirklich unnötig aber lieber frag ich einmal mehr nach und mach ja kein Fehler.

0

Entweder Kündigung mit Kündigungsfrist oder dein jetziger Ausbilder stimmt einem Aufhebungsvertrag zu

Ich zitiere nur "während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältniss ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angaben von Gründen gekündigt werden". Also kann ich dann ohne Probleme raus?

0
@Lweilediesdas

Jap. Die Kündigung muss nur schriftlich erfolgen und am besten mit Bezug auf diesen Paragraphen in deinem Vertrag

1

Bei Ausbildungen gibt es während der Probezeit keine einzuhaltende Kündigungsfrist. ( § 22 BBiG ) ergo ist auch vorvertraglich keine solche einzuhalten.

1

Eine Kündigungsfrist sollte in jedem Vertrag verfasst sein. Wenn es dir möglich ist wäre ein Bild oder etwas dergleichen gut.

Darf ich leider nicht machen, da ich dann gegen ein paar Paragraphe verstoßen würde.

0

Ich zitiere nur "während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältniss ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angaben von Gründen gekündigt werden"

0

Es handelt sich um ein Ausbildungsverhältnis!

Und da sind die Kundigungsmodalitäten gesetzlich vorgegeben: Während der Probezeit kann ganz "normal" fristlos gekündigt werden - und damit in aller Regel auch vor Antritt des Ausbildungsverhältnisses.

0
@Familiengerd

Hallo,

Ich entschuldige mich dafür, da ich die Frage nicht genau gelesen habe.

Da es sich wie bereits gesagt um ein Ausbildungsverhältnis handelt ist hier dies auch, wie oben bereits genannt unter §22 BBiG genau definiert.

1

Was möchtest Du wissen?