Könnte ich eine Laktoseintoleranz haben?!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn es dir öfter nach dem Genuß von Milch passiert, ja!

Ansonsten hast du dir möglicherweise nur den Magen verdorben. Aber egal wie es ist, auch bei eine Laktoseintoleranz ist das ganze jetzt durch den Darm hindurch und damit im Topf......

Ja - die genannten Syptome könnten daher kommen. Kann man beim Arzt untersuchen lassen oder ein rezeptfreies Mittel dagegen probieren

Lass dich mal in der Apotheke beraten. Da gibt es Lactase und Lactrase etc. - was helfen soll. Probier es aus, indem du z.B. das zusätzlich zu Milch und Honig nimmst.

Typische Symptome bei Laktoseintoleranz

Magen-Darm-Probleme als Reaktion auf Milchzuckerunverträglichkeit

Die typischen Symptome einer Laktoseintoleranz treten in der Regel etwa 15-30 Minuten oder spätestens innerhalb weniger Stunden nach dem Verzehr von laktosehaltigen Lebensmitteln auf.

Meist handelt es sich um verschiedene Magen-Darm-Beschwerden. Zu den typischen Symptomen einer Laktoseintoleranz gehören zum Beispiel:

Bauchkrämpfe und Koliken Blähungen Durchfall Erbrechen Rumoren (hörbare Darmgeräusche) Übelkeit Völlegefühl verstärkte Gasbildung mit aufgeblähtem Bauch

Symptome unterschiedlich ausgeprägt

Der Grad einer Laktoseintoleranz ist von Mensch zu Mensch verschieden, so dass auch die Symptome ganz unterschiedlich stark ausgeprägt sind.

Während für einige Personen kleinere Laktosemengen (durchschnittlich 10g Laktose pro Tag) noch gut verträglich sind, rufen diese wiederum  bei anderen Betroffenen schon die typischen Symptome einer Laktoseintoleranz hervor. Die durchschnittliche Tageszufuhr an Laktose liegt zwischen 25 und 35 Gramm.

http://www.laktoseintoleranz-wissen.de/symptome.html

Versuche in Zukunft Milch, Joghurt usw. weg zu lassen und beobachte, ob es besser wird.

Sicherheit bringt ein Test beim Arzt.

ertsmal um den anderen antworten zu entgegnen: ohne milchprodukte zu leben ist nicht ganz so einfach, man kann ja jetzt einfach sagen, trnk keine milch und ess keinen joghurt und ersetz die butter durch margarine. FALSCH, denn in vielen produkten, wie wurst und andere fertigprodukte, teilweise sogar in fertigen gewürzen ist laktose zugefügt um das gericht etwas weicher und geschmeidiger zu machen. ebenso ist laktose oft in fertig mariniertem fleisch(also wenn man das fertig mariniert kauft) und leider auch margarine, damit die weicher ist und sich schmieren lässt.

dazu, dass oft gesagt wird, dass laktoseintoleranz oft nur als "mode-diagnose" auftritt kann ich nur zum teil zustimmen, denn man kann beim arzt eine untersuchung machen, die auch von den krankenkassen finanziell übernommen wird, geh da einfach mal zum arzt deines vertrauens. da bekommst du dann nen kleinen becher mit ner flüssigkeit und dann werden die ergebnisse untersucht .

so wie es übrigens in der werbung immer gesagt wird mit "einfach eine tablette bei jeder mahlzeit" gegen laktoseintoleranz geht auch nicht so einfach, weil nirgendwo genau drauf steht wie viel laktose in den gerichten enthalten ist, mal reicht die eine tablette nicht aus und mal ist die eine tablette zu viel und man bekommt verstopfung. in den tabletten ist nur laktase drin, die die laktose in andere zucker aufspaltet. übrigens, sollte die diagnose vom arzt kommen, dass du laktoseintoleranz hast, kauf dir nicht die teuren tabletten aus der apotheke oder von dm oder so. im lidl in der drogerieabteilung gibts die gleichen tabletten für recht günstig(wie günstig kann ich jetzt nicht genau sagen, aber ich mein das lag so um die 2-3 euro, im gegensatz zu 15€ aus der apotheke).

fazit: wäre es laktoseintoleranz, müsstest du vorher schon oft probleme gehabt haben. neben einer magenverstimmung könnte es auch eine leichte magen- darm grippe sein, die kann auch ohen extreme übelkeit und übergeben auftreten

ich hoffe ich konnte helfen und gute besserung

Gewiß sind das Symptome, die auch bei einer Laktoseintoleranz auftreten. Aber sowas befällt einen ja nicht von heut auf morgen. Reagierst du den sonst nicht auf Milch und Milchprodukte?

AnniElli2000 05.01.2014, 12:13

Naja also ich habe das schon etwas länger und ich hatte es schonmal vor 2 Monaten oder so

0

Naja...hast du zum ersten Mal in deinem Leben Milch getrunken? Das müsste sich schon über Wochen und Monate beobachten lassen, wenn du Molkereiprodukte nicht verträgst. Eine einmalige Sache kann auch ne normale Magenverstimmung sein. "Laktoseintoleranz" ist leider auch so eine Mode-Diagnose, die Leute bei sich selbst machen.

Hol dir von einem Diabetiker ein Zuckermessgerät.....Esse nix am morgen. Mess den Zucker. Trink 2 Liter Milch. Schau ob der Zucker im Blut steigt und/oder das Bauchweh wieder kommt.

Das kann viele Gründe haben diese Anzeichen :) also leb einfach mal circa ein bis zwei Wochen ohne Milch und frag auch den Arzt der kennt sich damit ganz gut aus :)

Mit Lactase- Tabletten kannst du jedoch wieder alle Milchprodukte verzehren, ohne Nebenwirkungen.

Spricht alles dafür. Dann mußt du die teure laktosefreie Milch kaufen. Alles Gute

Kann sein, muss aber nicht. Kann im Forum keiner wirklich beurteilen.

Was möchtest Du wissen?