Könnte ich eine Form von Autismus haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, kônnte schon sein. Aber es gibt da gesellschaftlich gesehen Genies und Behinderte, wenn ich mal so polarisieren darf. Die Letzteren haben größere Problrme, als dass ihnen Pointen erklärt werden müssen. Die können sich dann über die Ärzteschiene diagnostizieren lassen und Nachteilsausgleich beantragen ...

Die Genialen haben in unserer Gesellschaft viele Möglichkeiten, ihr Wissen gut honoriert einzusetzen.

Der Wermutstropfen ist, dass das persönliche Glück nicht so leicht erreicht wird. Es ist da das Wissen, die Unsicherheit und Erfahrungen, dass im Zusammenleben nicht alles glatt läuft und nicht so viel Freude macht. Man zieht sich lieber zurück, als dass man sich auf andere Menschen einstellt, weil das so mûhsam ist und man sie irgendwie nicht wirklich versteht.

Intellektuell und fachlich haben viele Asperger null Probleme. Ihr Lernfeld liegt bei den Menschen, im Zusammenleben mit ihnen, beim Gesellschaftlichen. Durch diesen Spagat und andere Umstände kann der Wunsch nach Anpassung sehr stark sein. Oftmals ist ihnen nicht recht bewusst, wie viel Energie für das "normal"-Wirken aufgewendet wird, so dass Burnout oder Depression entstehen kann.

Das Sich-Zurückziehen ist eine Kraftquelle.

Man kann einen test dazu machen dann weißt du genau darüber bescheid. Geh mal zu deinen Hausarzt der informiert die wo man so einen test machen kann.

Mal ehrlich: wozu ist es wichtig zu wissen, ob es Autismus ist oder nicht? Viel ändern würde es doch eigentlich nichts, da es ja leider auch keine Tablette dagegen gibt.

Du scheinst ja trotzdem ganz gut klar zu kommen, oder liege ich falsch?

Du meinst, du bist der Letzte, der den Witz versteht? Dir fehlt etwas Humor. Das hat sicher damit was zu tun, dass in deiner Familie nicht viel Humor vorhanden ist.... Da kannst du nichts dafür. Aber das ist noch kein Zeichen für Autismus. Dazu sollte man besser mal einen Test mit dir machen.

Prinzipiell ist es so. Autismus ist eine psychische Krankheit. Solltest du Autismus haben müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

1. Dieses Problem hat starken Einfluss auf alle oder fast alle Regionen deines Lebens

2. "Symptome" dauern länger als 2 Wochen an

Nur wenn beide dieser Kriterien zutreffen, ist es möglich, dass du unter einer psychischen Krankheiten leidest. Für Genaueres würde ich dann doch lieber den Facharzt fragen.

Ob du wirklich Autismus hast oder nicht, kann nur ein Arzt beurteilen der sich auch damit auskennt. Wenn du es wirklich wissen möchtest, musst du dich auf Autismus testen lassen 

Du kannst Dich auch erstmal im Internet darüber informieren http://de.wikipedia.org/wiki/Autismus



Mein Opa hat vielleicht Asperger. Der ist genau so, nur das er manchmal etwas herzlos wirkt, was auch ein Symptom sein kann. Stimmt es auch, dass du keine Emotionen bei anderen erkennen kannst? Wenn ja, solltest du mal einen Test beim Arzt machen, es gibt viele Genies mit hochfunktionalem Autismus.

Was möchtest Du wissen?