Könnte ich das alleinige Sorgerecht bekommem?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Das bekommst du nicht.

So wichtig ist das alleinige Sorgerecht übrigens für den Alltag auch nicht. Viele meinen, dass das alleinige Sorgerecht auch das Umgangsrecht beeinflusst, dass du dem Vater also vorschreibe könntest, wie und wann er das Kind sieht. Aber genau das kannst du nicht. Auch nicht mit dem alleinigen Sorgerecht.

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht wirst du sowieso bekommen, wenn das Kind hauptsächlich bei dir lebt. Und der Vater hat Umgangsrecht, das du ihm auch nicht nehmen kannst. Zudem kannst du bei alltäglichen Sachen sowieso bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du nennst keine gründe die ein alleiniges sorgerecht auch nur in betracht ziehen könnten.

es gibt zum glück kaum noch gründe um einem elternteil teile des sorgerechts zu entziehen

davon hast du keinen genannt. seine familie hat damit überjhaupt nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakiibebe
10.07.2016, 09:13

Und das er sich um seinen Sohn nicht kümmert. das Essen ihm öfters verweigert ist kein Grund?

0

Dazu gehe ich mich arbeiten und bekomme nur Vorwürfe gemacht wie ich
hätte nur Zeit für den kleinen. Depressionen hat er auch noch dazu..

Diesen Satz verstehe ich nicht.

Davon abgesehen wirst du vermutlich nicht das alleinige Sorgerecht bekommen. Dein Nochmann ist ja weiterhin der Vater, mit allen Rechten und Pflichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakiibebe
09.07.2016, 22:21

Wenn er seine Pflichten erfülle würde könnte er von mir aus auch die Rechte haben.

0

nein natürlich würdest du kein alleiniges sorgerecht bekommen. du nennst keinen einzigen grund für alleiniges sorgerecht - das wären schwerster missbrauch und schwere misshandlung des kindes.

wenn du dich trennst, werdet ihr darüber sprechen müssen wer das kind mitnimmt, wer auszieht und wie sich der umgang getaltet. nach der scheidung verbleibt das sorgerecht bei beiden eltern. es ist ja nicht in stein gemeißelt, dass das kind immer bei dir aufwächst. vielleicht will er das garnicht und gibt montage auf, wer weiß.

kommt es hart auf hart, dann behält derjenige das kind der in der wohnung/haus verbleibt. ohne seine zustimmung darfst du das kind nicht mitnehmen, nicht ummelden, garnix. dann entscheidet das gericht darüber wer das gewohnte umfeld erhält etc. seine depressionen spielen dabei keine rolle. die sind behandelbar.

also kläre nicht hier, was passiert, sondern werde endlich offen und ehrlich und sprich mit deinem mann über deine vorhaben. es ist euer kind, nicht dein kind. entwickel eine lösung die ok ist für beide seiten: er zieht aus, du behältst das gewohnte umfeld und er bekommt umgang abhängig seines dienstplanes.

oder du ziehst aus, er behält die wohnung, gibt montage auf, kind bleibt bei ihm u. du bekommst umgang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakiibebe
10.07.2016, 09:38

er könnte sich ja nicht drum kümmern er ist ja über die gabze Woche weg. Ich habe gestern schon einen groben Teil mit ihm besprochen ich warte das er wach wird um mit ihm zu sprechen.

0
Kommentar von Menuett
10.07.2016, 15:11

Ein Richter hat zum Haus mal gesagt, dass ein Kind keine Katze ist und ein Haus so keine Rolle spielt.

Das Kind wird bei der Mutter verbleiben, sie hat es die ganze Zeit und das Kind ist ein Säugling. Dem sie mit 7 Wochen ein Kopfkissen geben wollte, weil er dann nicht schreit.

Nö, in diesem Fall müßte sie das Kind schon schwer mißhandlen und mißbrauchen, damit ein Richter das Kind nicht bei ihr lässt.

Umfeld ist auch mehr als nur ein Wohnhaus.

0

Ich denke schon, dass deine Chancen echt gut stehen.

Notfalls kannst du eine Vollmacht beantragen, dann brauchst du für wichtige Unterlagen nicht unbedingt seine Unterschrift mehr, falls das helfen könnte. Nur ein Vorschlag :) Das haben meine Eltern damals gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakiibebe
09.07.2016, 22:20

mir geht es um das Aufenthalts Bestimmung recht das andere ist mir eigentlich relativ egal. weil seine ganze Familie ist psychich krank und die haben es alle abgesehen auf dem kleinen ich habe zu ihnen kein Kontakt deswegen.

0
Kommentar von freakiibebe
10.07.2016, 00:37

mir geht es nicht um die völlige Kontakt Sperre. Und wer hat ein Umgangs recht? Weil hier wird von die geredet hört sich nach mehreren an.

0
Kommentar von dielauraweber
10.07.2016, 09:35

sie nennt nicht einen grund für alleiniges sorgerecht. sie kann auch keine vollmacht beantragen.

1

Nein, auf keinen Fall.

Dafür müßte er das Kind massiv mißhandeln oder mißbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das reicht nicht aus. Außerdem sollte dein Sohn auch Kontakt zu seinem Vater haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakiibebe
09.07.2016, 22:22

mit geht es nicht um den Kontakt Verbot eher um das Aufenthalts recht. seine ganze Familie hat ed auf den kleinen abgesehen weil sie mich hassen.... Dazu hat ein Vater ja auch eigentlich pflicjten denen er nicht nach kommt.

0
Kommentar von freakiibebe
10.07.2016, 00:33

wen er aber sein Kind was 7 monate ist nicht mal füttern kann.... ? das Kind ist ja auf Hilfe angewiesen..

0
Kommentar von NEONBLAUPINK99
10.07.2016, 00:54

Doch wenn nachgewiesen werden kann das er psychisch krank ist und sich nicjt für seinen sohn interessiert hat sie gute chancen das alleinige sorgerecht zu bekommen

0
Kommentar von freakiibebe
10.07.2016, 09:12

habe eine Menge Zeugen dafür . er hat im gestern sogar das Essen verweigert.

0

Was möchtest Du wissen?