Könnte Hubble nicht die US-Flagge auf dem Mond zeigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hubble haette eine Auflösung von etwa 60m auf dem Mond. Das ist noch viel zu grob um irgend etwas zu erkennen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hubble-Weltraumteleskop

Dort stehen alle Daten wie Brennweite und Auflösung, Entfernung ist rund 385000Km. Rechne selbst nach, bin zu müde jetzt...

Nein!! dass leistungsfähige Teleskope kann den Mond nicht erforschen. Es gibt hochauflösende Mondfotos vom WFI der ESO und das Weltraum-Teleskop "Hubble" war 1999 auf den Mond gerichtet. Die Hubble-Aufnahmen sind von so guter Qualität, dass man noch Strukturen von rund 200 bzw. 100 m erkennen kann. Das ist toll, jedoch die Landemodule haben bedauerlicher Weise mit ausgefahrenen Teleskopbeinen gerade einmal einen Durchmesser von 9,6 m. Mit Hubble kann man sie also beim besten Willen nicht entdecken.

Welche Auflösung müsste ein Teleskop auf der Erde haben, um die Landemodule als solche erkennen zu können?

α = arctan (9,6 m / 380.000.000 m) * 180° / π * 3600"/1° α = 0,005 " (Bogensekunden)

Um die Landemodule als solche auch erkennen zu können, müsste die Auflösung sogar noch besser sein, den ein Punkt auf einer Abbildung sagt noch nicht viel über das Objekt aus.

Dass weder Landemodul, noch Rover, geschweige denn die US-Flagge gesichtet werden, liegt also nicht an der fehlenden Bereitschaft, die Zeugnisse finden zu wollen, sondern daran, dass die erforderliche Auflösung z. Z. von keinem irdischen Teleskop erreicht wird.

Hubble hat wie schon gesagt eine zu grobe Auflösung.Klar, die Verschwörungstheoretiker wären überrascht sie zu sehen. Aber die Mondlandung als Inszenierung abzutun, damit die Amis das Wettrüsten gewinnen könnten ist sowieso Unfug. Eine Verschwörung hätte viel mehr gekostet als eine echte Mondlandung. Außerdem gibt es Fotoanalysen die die genauen Tiefen- Belichtungswerte der auf dem Mond geschossenen Fotos von damals berechnet haben. Die Werte sind korrekt und somit steht zumindest für mich fest, dass die Mondlandung kein Fake war.

Klar ein kleiner Schritt für den Menschen,.... aber eine große Lüge für die Menschheit ;)

0

Ne, das geht nicht. Ich glaube da gab's mal was. Wenn ich mich richtig errinnere, dann ist das zu Nahe.

http://www.efodon.de/html/archiv/weltraum/apollo/apollo15.html schau mal hier

Mit viel Fantasie könnte ich mir schon das Startmodul vorstellen, ich sehe halt nix.

0

Was möchtest Du wissen?