Könnte es sich bei den Oxalaia funden nicht um Spinosaurus handeln?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das lässt sich derzeit nicht beantworten. Von beiden Tieren, Oxalaia und Spinosaurus, sind nur wenige Überreste gefunden worden, die eine Rekobstruktion nur sehr vage zulassen. Bei beiden wissen wir nicht, wie sie genau aussahen, und es ist zum Beispiel noch nicht einmal abschließend geklärt, ob sie auf zwei oder auf vier Beinen liefen. Wie eng die beiden miteinander verwandt waren, und ob es sich vielleicht sogar um die selbe Spezies handelt, kann nur spekuliert werden.

Zwischen Nordafrika, dem Verbreitungsgebiet des Spinosaurus, und Brasilien, wo Oxalaia gefunden wurde, existierte bereits in der oberen Kreide ein Ozean (der junge Atlantik). Zwar ist es möglich, dass durch Treibgut ein Artenaustausch zwischen beiden Lebensräumen stattfand, aber es ist wahrscheinlicher, dass sich Spinosaurus und Oxalaia aus dem gleichen Vorfahren entwickelt haben, als Afrika und Brasilien noch miteinander verbunden waren. Das ist zum Beispiel bei den eng verwandten Arten Charcharadontosaurus und Mapusaurus der Fall.

Die tatsächliche Verwandtschaft kann nur durch weitere Funde geklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?