Könnte es Probleme mit der Familienkasse geben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du im Juli 2014 die Ausbildung abgebrochen hast und das nach dem 1.Juli,dann hattest du für den Juli noch Anspruch auf Kindergeld und im August hast du ja dann die Schule besucht,also auch wieder Anspruch auf Kindergeld !

Solange du noch keine 18 bist,bekommen die Eltern ja eh Kindergeld für dich,solltest du aber schon 18 sein und nur auf Grund deiner Ausbildung wieder Anspruch auf Kindergeld gehabt haben,dann solltest du deinen Abbruch und deinen erneuten Schulbesuch der Familienkasse mitteilen,dass machst du dann durch eine Schulbescheinigung.

Zurückzahlen musst du dann meiner Ansicht nach nichts,weil ja keine Lücke entstanden ist.

Man darf bis zu 4 Monate Unterbrechung zwischen Ausbildungsschritten haben, das hast du ja noch nicht mal, da das ganze monatliche zaehlt, d. h. bis 2. Juli zur Schule gegangen, Kindergeld fuer Juli sicher und am 29 August mit der Schule angefangen, Kindergeld fuer den ganzen August sicher.

Du brauchst also keine Angst vor Rueckzahlungen haben, dir steht durchgehend Kindergeld zu. Allesfalls nachweisen musst du ggf., wie lange du in die Lehre gingst und ab wann du wieder die Schule besuchst.

Was möchtest Du wissen?