könnte es Asthma sein? oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn die Verdachtsdiagnose psychogene Atemnot lautet, heißt das, dass

der Lungenfacharzt keine organische Ursache gefunden hat. Deshalb kann

es eine systemische allergische Reaktion sein. Das ist sehr gefährlich, am

besten sofort den Notarzt anrufen und ihn auf diese Möglichkeit hinweisen.

Der Notarzt hat ein Medikament dabei, mit dem er das Leben von Menschen

retten kann, die eine anaphylaktische Reaktion haben. Es ist sehr gefährlich,

alles auf die Psyche zu schieben, wenn man die Ursache nicht gleich finden

kann. Viele Ärzte vergessen die Möglichkeit einer Anaphylaxie. Wenn Du noch

Atemnot hast, bitte sofort den Notarzt anrufen! Bei einer Anaphylaxie kann man

innerhalb von 10 - 20 Minuten sterben.

Gehe möglichst bald zum Allergologen und lass einen Allergietest machen,

denn die Atembeschwerden können auch Anzeichen einer Anaphylaxie sein.

Ich sage nicht, dass es das sei. Ich stelle hier keine Ferndiagnosen.

Aber Du musst die Möglichkeit einplanen, bis man es ausschließen

kann und solange rein vorsorglich entsprechend handeln. Immer den

Notarzt sofort anrufen: Telefon: 19222 ist die Rettungsleitstelle.

Die können Dir die Telefonnummer des Notarztes sagen. Wenn kein

Krankenwagen gebraucht wird, kann der Notarzt alleine kommen,

Dich zu Hause untersuchen und alles notwendige sofort machen.

1
@evaness

Eben habe ich noch Deine anderen Fragen gelesen.

Dein Klos-im-Hals-Gefühl und diese Blutdruckabfälle

sind auch ganz typische Symptome von Anaphylaxie.

Das wird von den Ärzten oft übersehen. Die erkennen

das oft nicht, weil es sehr selten ist. Bitte immer den

Notarzt sofort holen, denn Du kannst plötzlich sterben.

Wenn ein Notarzt bei Dir ist, kann er Dich 100% retten,

aber er muss innerhalb von 10 Minuten bei Dir sein.

Du musst das am Telefon sagen, dass das sein kann.

http://www.daab.de/allergien/anaphylaxie/

1
@evaness

Um der Migräne und den epilepsieähnlichen Anfälle vorzubeugen,

kein Glutamat mehr essen. Der Geschmacksverstärker Glutamat

löst bei vielen Menschen Migräne aus und bei Menschen die eine

Neigung zu Epilepsie haben, löst es die epileptischen Anfälle aus.

Da Du nicht weißt, ob es wirklich epileptische Anfälle sind und die

Atemnot und die Klos-im-Hals-Gefühle auch eine Anaphylaxie sein

können, musst Du gegen beides vorsorgen und bei Atemproblemen

sofort den Notarzt anrufen: 19222. Über die 110 oder 112 kannst Du

auch die Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes erfragen.

1

Danke sehr aber ich habe ein asthma spray verschrieben bekommen. Morgen gehe ich mit dem befund zur Hausärztin die soll mir es erklären. Und was heißt DD asthma j45.8v?

0
@jenniferm120890

Das ist schön, wenn Du einen Asthmaspray hast. Aber wenn die Ursache hinter den Atemproblemen tatsächlich eine immer wieder auftretende Anaphylaxie sein sollte, können die Atemwege auf einmal so stark zuschwellen, dass Du mit dem Spray nichts mehr ausrichten kannst. Deshalb muss ganz dringend ein umfassender Allgergietest gemacht werden, auch alle Lebensmittelallergien müssen getestet werden. Wenn da etwas gefunden wird, kannst Du die Ursache abstellen. Das ist auch schön. Einfach den Kontakt mit dem Allergen vermeiden und Du bist Deine Beschwerden los. Diese Untersuchung ist auch deshalb wichtig, weil Allergien sich durch wiederholte Aufnahme des Allergens immer mehr verstärken.

1

Was möchtest Du wissen?