Könnte es am rücken liegen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe(r) Schneeflocke87,

auch wenn dein Beitrag vom März letzten Jahres stammt, ist er momentan sehr aktuell für mich. Auch ich habe beschriebene Beschwerden und habe ebenfalls von meiner Hausärztin die Verdachtsdiagnose Asthma erhalten, die es pneumologisch abzuklären gilt. Zwar gibt/gab es in meiner Familie gehäuft Lungen- und auch Herzerkrankungen, doch glaube ich auch eher, dass die Ursachen muskulär bedingt sind. Ich habe bekanntermmaßen eine leichte Skoliose und seit 2 Jahren eine CMD, doch keine Arzt konnte mir bisher wirklcih weiterhelfen. Ich würde mich freuen, wenn du diese Antwort liest und mir ggf. berichten kannst, wie es für dich weitergegangen ist?!

Vielleicht gibt es ja auch andere Nutzer, die mir diesbezüglich weiterhelfen können?!

Liebe Grüße,

Lilly2192

gleiche Beschwerden

Die Möglichkeit, dass der Rücken schuld ist, ist gegeben. Geh mal zur Sicherheit zu einem Internisten oder zu einem Orthopäden.

Wenn deine Atemnot durch deinen "schiefen" Rücken verursacht werden sollte, dann müsste die Ursache auf einem Röntgenbild erkennbar sein ... ein erfahrener Orthopäde sollte darüber Bescheid wissen und dich zu einem entsprechenden Facharzt überweisen.

Die Frage ist, bei welchen Ärzten bist du bis jetzt gewesen? Warst du schon bei einem Pullmologen/Allergologen - und wurdest du auch auf allergische Reaktionen getestet?

Bist du schon bei einem Internisten gewesen (Blutarmut könnte auch eine Möglichkeit sein)?

Es könnte selbstverständlich auch sein, dass deine Kurzatmigkeit psychisch bedingt ist ... Der Möglichkeiten gibt es sehr viele ... das Beste wäre nach dem Ausschließungsverfahren vorzugehen.

Was immer auch die Ursache sein mag ... dir würde in jedem Falle das Erlernen und regelmäßige Üben von Entspannungstechniken (zum Beispiel Autogenes Training) bestimmt sehr viel helfen können.

Ich hab genau das gleiche Problem wie du (gehabt)! Meiner Meinung nach liegt es am Rücken aber bei mir ist es schon wieder von allein weggegangen.

Geh zum Orthopäden und lass dich durchchecken. Mfg

schneeflocke87 30.03.2012, 19:19

Der ist grade in urlaub und er hatt mich ja untersucht ich habe einen schiefen rücken und meine frage war ja ob es an denn schiefen rücken liegt das ich atemnot habe

0
ichhierundda 30.03.2012, 19:23
@schneeflocke87

ja das ist möglich. natürlich kommen auch noch andre Krankheiten in frage, ich bin kein arzt, deswegen kann ich dir nur sagen, geh zum arzt. Mfg

0

Was möchtest Du wissen?