Könnten einmal die USA und die EU eine gemeinsame Regierung, eine gemeinsame Armee und eine gemeinsame Währung haben (Transatlantische Könföderation)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Könnte sein, ist aber extrem unwahrscheinlich. Wie sollte eine gemeinsame Regierung die Probleme beider Kontinente unter einen Hut bekommen? Unterschiedliche Mentalitäten, Sprachen und Prioritäten sind zur Zeit unüberwindliche Hürden.

Wahrscheinlicher wäre, dass Russland der EU beitritt (ebenfalls extrem unwahrscheinlich, aber eben wahrscheinlicher als das USA-Thema).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand weiss was die ferne Zukunft bringt.

Allerdings ist Europa für die USA weitab einer besonderen Priorität.

Die USA befassen sich mit ihren Nachbarstaaten, dann sehr stark mit Asien und nur ganz am Rande mit Europa. das macht höchstens 10 % der US-Aussenpolitik aus.

Da ist eine immer stärkere Zusammenarbeit mit asiatischen Staaten von Seiten der USA sehr viel naheliegender und wahrscheinlicher.

Europa verliert immer mehr an internationaler Bedeutung und wird bald nur noch 5 % der weltbevölkerung stellen, keine Region die den USA wichtig wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich zu der Zeit wenn James T. Kirk mit der Enterprise an dr Grenze zur neutralen Zone tätig ist.

Also für einen Zeitraum von den nächsten 100 Jahren ist damit m. E. nach nicht zu rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meandor
30.09.2016, 13:28

Noch länger. James T. Kirk wird am 22.03.2233 geboren.

Die Vereinte Erde entsteht aus Bemühung der EU ab dem Jahr 2120 und 2150 tritt der letzte Staat bei.

0

Jeder Staat sollte nationalstaatlich für sich seine Hausaufgaben, seinen Haushalt, seine Interessen für sich selbst managen. Kann man das nicht, dann ist alles andere zum Scheitern verurteilt, Beweis: das Leben als solches, siehe die letzten 100 Jahre.

Solange wie es in den letzten fast 100 Jahren geschah, dass die eigenen Völker in ihren Staaten separat sich untereinander zersetzen, spalten, destabilisieren (liegt am Staat-System als solches oder an Gruppen, die einen Hang zum Destabilisieren haben, weil diese mit ihrem Grund und Boden nichts anfangen können, diese fühlen sich fehl am Platze aufgrund dessen, weil diese als Volk in diese Staaten nicht hineingehören, keine Wurzeln haben), da sind in der Konsequenz und vom zu erwartenden Ergebnis alle größeren Projekte gescheitert.

Wenn das Kleinste nicht funktioniert, da man das nicht von sich aus möchte, so können solche zwar (die darauf selbst für sich und ihren Nächsten in Frieden / Friedenszeiten keinen Einsatz und keine Bereitschaft von sich aus zeigen) nach den Sternen greifen und sind sich dann am Wundern, wenn sie vom Kometen erschlagen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wird nicht eintreten, wäre zudem nicht wünschenswert, außerdem ziemlich unsinnig, einfach unrealistisch


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

Möglich ist das. Sogar recht wahrscheinlich.

Aber von uns wird das keiner mehr erleben. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?