Könnte eine Frau das Baby einer anderen austragen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist rein theoretisch schon möglich, dürfte allerdings an der Praxis scheitern.

Man müsste ja beide Frauen, die auch noch im gleiche Zyklusrythmus sein müssten, die Körper aufschneiden und dann den Fötus in den Uterus der anderen Frau verbringen.

Das ist ja noch viel umständlicher und blutiger als eine Organverpflanzung. Sicher würde kein Arzt diese Verantwortung für drei Menschenleben übernehmen.

Warum trägt die schwangere Frau das Kund nicht aus und gibt es einfach der anderen? Müsste man dann sicher noch mit den Behörden klären, denn Adoption geht in dem Alter wohl eher nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befruchtete Eizellen in einen Mutterleib einsetzen funktioniert, nur ist nicht immer gegeben, dass darauf auch eine Schwangerschaft folgt. Meistens sind diese Eizellen aber noch nicht lang befruchtet.
Wenn jemand merkt, dass sie schwanger ist, wird es zu spät sein - allein die Größe, die unbeschadete Herausnahme, die bei einer Abtreibung eben nicht gegeben ist, würden es verhindern.. denke ich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, Leihmütter kriegen einfach eine befruchtete Eizelle eingesetzt. Während der Schwangerschaft ist kein Wechsel mehr möglich. Aber ein  ein Fötus verpflanzen? Es klappt zwar sicherlich, aber nicht erfolgreich (also erfolgreich im Sinne von "Frau und Fötus überleben den Eingriff").

Aber, die Leihmutter, also die Frau, die ein Kind für ein anderes Paar austrägt, macht sich in vielen Ländern strafbar. Insbesondere in Deutschland ist jede Form der Leihmutterschaft illegal und gesetzlich verboten. Für deutsche Paare gibt es demnach keine Chance, ein Kind über eine Leihmutter zu bekommen. Sie müssen sich unweigerlich an eine Leihmutter im Ausland wenden, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. das geht nicht. das könnte von ihren körper abgestossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Plazentaverpflanzung dürfte scheitern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke doch

Da es sogar schon einen Mann gab dem eine befruchtete Gebärmutter eingesetzt wurde und dieser das Kind dann ausgetragen hat dürfte das dann auch möglich sein

Faktoren wie alter des Fötus und Gegebenheiten der Parteien werden natürlich weiße Risiken haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkPerse
29.09.2016, 13:09

Welcher Mann soll das gewesen sein?
Die bisherigen, schwangeren Männer waren vorher Frauen und besaßen ihre Fortpflanzungsorgane noch. Bei diesen handelte es sich um eine normale, künstliche Befruchtnug

2
Kommentar von Kandahar
29.09.2016, 13:14

Von welchem Mann ist hier die Rede?

Ich denke mal, da bist du einem schlechten Scherz auf den Leim gegangen.

1
Kommentar von Dave0000
29.09.2016, 13:16

Google einfach mal nach uterustransplantation

In Schweden wurden bereits 9Frauen der Uterus einer verwandten transplantiert
Bei 7 davon hat es geklappt
Und die erste hat sogar schon damit Ein Kind geboren
Und in Petrischalen gezeugte Embryos lassen sich dann auch dort einbringen
Medizinisch möglich ist also doch schon so einiges

1
Kommentar von Dave0000
29.09.2016, 13:51

Was den Mann angeht schien es wirklich ein transgender gewesen zu sein und ich war falsch informiert
Was aber nichts an der Tatsache ändert das rein medizinisch eine gebärmutter Transplantation möglich ist

0
Kommentar von Dave0000
29.09.2016, 14:12

Sehr hilfreich Bambi !

0

Nein...

Drücke der einen die Daumen, dass es klappt und der anderen würde ich die Verhütung noch mal erklären...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist rein biologisch nicht möglich. Ich weiß nicht, in welche Klasse du gehst, aber ab der 8. lernt man die Grundlagen dazu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dave0000
29.09.2016, 13:09

Was ist dadran denn biologisch nicht möglich?

0
Kommentar von Dave0000
29.09.2016, 13:16

Google einfach mal nach uterustransplantation

In Schweden wurden bereits 9Frauen der Uterus einer verwandten transplantiert
Bei 7 davon hat es geklappt
Und die erste hat sogar schon damit Ein Kind geboren
Und in Petrischalen gezeugte Embryos lassen sich dann auch dort einbringen
Medizinisch möglich ist also doch schon so einiges

3

Nein, denke ich kaum..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?