Könnte ein Mensch seine Psyche überwinden?

5 Antworten

Hier geht es nicht um die Psyche. Hier geht es um so etwas wie eine "Seele". Ob man einer Religion vertraut und glaubt, die ein Leben nach dem Tode verspricht, muss jeder selbst wissen. Ich halte Glauben für dasselbe wie Aberglauben. Nach meiner Ansicht ist das Bewusstsein, das ICH, die Persönlichkeit, was viele als Seele bezeichnen, eine Art Bio-Festplatte mit Arbeitsspeicher. Das liegt im Hirn. Beim Sterben tritt akuter Sauerstoffmangel ein und die Festplatte wird unwiderruflich gelsöcht und anschließend zersetzt oder verbrannt. Was bleibt? Nichts. Am Ende gehen wir atomar / molekular in den Stoffkreislauf des Planeten ein, nach vielen Millionen Jahren sogar der Sonne als Plasma und enden als weißer Zwerg, in hunderten Milliarden von Milliarden Jahren werden wir zu Energie zerstrahlen, dann steht der Wärmetod des Universums an. Danach ist nur noch nichts - selbst die Zeit kommt zum Stillstand, weil nichts mehr an Energie fließt. Aber bis dahin ist es noch was hin, und wer möchte, kann vorher noch "Das Wort zum Sonntag" gucken :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es kann aber auch sein, dass man nach dem Tod fortexistiert. Du beschränkst dich auf diese Dimension. Ich glaube daran, dass Gott dem Menschen einen neuen Körper gibt und die Seele fortbesteht.

0

Hallo☺️

Wenn man annimmt das eine Seele nach dem tot weiter existiert, dann würde es auch bedeuten, dass die Seele und der Körper (zu Lebzeiten)eine Verbindung haben oder eine Einheit bilden. Dann wäre die Frage ob das Gehirn Einfluss auf die Seele nehmen kann. Oder ob das Gehirn einen Einfluss darauf hat, wie die Seele mit dem Körper 'arbeiten' kann.

Wenn der Körper wegfällt könnte es, in solch einem Beispiel sein, dass gewisse Fähigkeiten oder Beschränkungen wegfallen, die sich durch die Kombination von Seele und Körper ergeben.

Liebe Grüße

Mit neuem Körper

0
@cengiz211

Würde das Spiel wieder von vorne losgehen..neuer Körper, neue biologische attribute = neue situation für eine Seele.

0

Wenn ein Mensch stirbt, ist er tot. Da gibts nix zu "überwinden".

Außerdem wei0ß ich beim Besten Willen nicht, was du damit meisnt "Psyche überwinden".

Was ist wichtiger der Mensch oder das Tier?

  • Viele GF-User mit Experten Bezeichnungen für Biologie, Natur, die schon viel Grundwissen anscheinend besitzen aber zugleich behaupten, dass Tiere unwichtig sind und erst mal für uns Menschen Objekte sind.
  • Erst soll immer der Mensch kommen und die anderen Spezies sollen erst mal außen vor gelassen werden. Sonst ist man asozial und agiert nicht mehr der Gruppe. Ich meinte, „für mich hat ein Tier und der Mensch kein Unterschied, dann meinten sie, ich sei ein asozialer Mensch. Außer Tiere mit denen man eine Sozialpartnerschaft eingeht, wie der eigene Hunde ist noch akzeptabel. Und ich sei egoistisch, wenn ich behaupte würde, dass alle Lebewesen gleich sind und sollte für die Gruppe gefährlich sein. Man solle nur Moral und Mitgefühl in der Gesellschaft anwenden und nur die Moral in der Gemeinschaft zählt, alles andere ist unmoralisch und unsozial, unehrlich. Man sei kein vertrauenswürdiger, ehrlicher Mensch in der Gesellschaft. Weil man irgendwann Mal nicht sicher ist von den Tieren und angegriffen werden könnte, wenn man jetzt schon nicht zusammenhält und alle Spezies gleichstellt.
  • Wir wissen nicht ob Tiere Mitgefühl oder Empathie besitzen. Und sie meinten noch, wenn jemand statt einen Menschen, seinen eigenen Hund hilft, in einer Notsituation, würde er sein Ansehen und Respekt in der Gruppe verlieren und sogar vielleicht körperlich sogar angegriffen werden.

Leiden solche Menschen unter Ängste oder sind es einfach ungetrübte Egoisten, wie jedes andere Spezies auch (Andere Spezies besitzen aber kein induktives Bewusstsein, Menschen schon also haben sie keine Schuld, solche ungetrübte Menschen die nur an die Gruppe denken und das nur wegen Sich ..schon)

Wir leben doch nicht mehr im Dschungel dann hätte ich es vielleicht noch verstehen können aber wie könnte ich noch weiter ein glückliches Leben führen, wenn ich meinen eigenen Hund für einen fremden Menschen im Stich lassen würde. Was denkt Ihr oder seid Ihr genau so eingestellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?