Könnte die Sonne theoretisch von heut auf Morgen explodieren oder erlöschen ,oder ist es so gut wie sicher das es erst in Millionen Jahren passiert?

6 Antworten

Nein das kann man ganz klar ausschließen, weder ein Erlöschen oder Explodieren ist möglich, da die Sonne im Kern eine stabile Kernfusion hat und in einem hydrostatischen Gleichgewicht steht. Auch in sehr ferner Zukunft wird sie nicht explodieren, aber das hydrostatischen Gleichgewicht wird in sehr ferner Zukunft verloren gehen und in ca. 7,5 Milliarden Jahren ist die Sonne ein weißer Zwerg, da sie ihre Gashülle zuvor ins All abgestoßen hat. Dieser weiße Zwerg ist quasi der Kern der alten Sonne, da in ihm keine Kernfusion mehr stattfindet glüht dieser tatsächlich nach Milliarden von Jahren aus. Es dauert mindestens 50 Milliarden Jahren bis der weiße Zwerg komplett ausgekühlt ist und zu einen schwarzen Zwerg geworden ist. Die restlichen Planeten Mars, Jupiter usw. werden auch weiter den schwarzen Zwerg umkreisen, die inneren Planeten Merkur, Venus und Erde werden aber die Phase des roten Riesen der Sonne nicht überleben.


Unmöglich. Die Sonne brennt extrem stabil seit 4,5 Milliarden Jahren und das wird sie auch noch die nächsten paar Milliarden Jahre. Sie wird auch kein abruptes Ende haben. Da sie verglichen mit anderen Sternen sehr klein ist, wird sie auch nicht explodieren sondern sich langsam ausdehnen und irgendwann ihre äußeren Hüllen abstoßen. Die ewige Kernfusion (Wasserstoff zu Helium zu Kohlenstoff usw..) garantiert ihre Lebensdauer und kann durch nichts unterbrochen werden.

Sicher ist gar nichts. Man kann etwas 1 000 000 mal beobachten und dann kommt es beim 1 000 001ten mal anders. Wenn du ein Ball hoch schmeißt, kannst du mit Sicherheit sagen, dass er wieder herunterfällt, nur weil die paar Millionen mal, die du das beobachtest hast das immer so war? Wenn du darauf vertraust, dass der Ball wieder runterfällt, kannst du auch darauf vertrauen, dass die Sonne morgen noch durchhält.

Was möchtest Du wissen?