Könnten die Leoniden das Überbleibsel des Objektes sein, was beim Aufprall auf die Erde die Dinosaurier vernichtet hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. 

Die Leoniden entstehen durch den Kometen Tempel-Tuttle, der bei seiner Umlaufbahn um die Sonne zahlreiche Bruchstücke hinterlässt. Wenn die Erde die Umlaufbahn des Kometen Ende November kurz nach seiner Passage kreuzt, treten diese Bruchstücke in die Erdatmosphäre ein und verglühen als Sternschnuppen.

Temple-Tuttle ist jedoch nur 3,5km im Durchmesser groß, also sind seine Hinterlassenschaften geradezu winzig. Außerdem ist er auch noch verhältnismäßig jung. Der Himmelskörper, der vor 66.000.000 Jahren das Ende der Dinosaurier einläutete, war jedoch sehr viel größer und hatte einen Durchmesser von mindestens 10km. Damals hat Temple-Tuttle außerdem noch gar nicht existiert. 

Es ist jedoch möglich, dass der Dino-Killer ebenfalls ein Komet war. Und auch Temple-Tuttle oder irgendein anderer Komet könnte irgendwann der Erde zu nahe kommen, einschlagen und auf ihr eine Katastrophe verursachen. Zwar sind solche Szenarien sehr unwahrscheinlich, aber im Falle eines Zusammenpralls gibt es nichts, was wir Menschen dagegen tun könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueseenInvest
18.06.2017, 20:34

Bezüglich der Größe möchte ich anmerken, dass Kometen mit jeder Umrundung der Sonne sehr viel Masse verlieren!

1

Nein, wie Du in wiki lesen kannst:


Sein Ursprung ist der Komet Tempel-Tuttle,

Außerdem war das bewusste Objekt kein Komet sondern ein Asteroid, der keine Sternschnuppenströme erzeugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueseenInvest
18.06.2017, 16:11

...und so heißt der Komet, der die Dinosaurier vernichtet hat?

0
Kommentar von MarkusPK
18.06.2017, 16:41

Ob es ein Komet oder ein Asteroid war, der am Ende der Kreidezeit auf der Erde einschlug, ist nicht bekannt und kann auch nicht rekonstruiert werden. Beides ist möglich. Kometen umfliegen die Sonne in einer festen Bahn, Asteroiden umkreisen sie gewöhnlich im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Bei einer Kollision kann ein Asteroid aus seiner Bahn fliegen und wie beim Billiard fliegt er dann durchs all. Somit sind Asteroiden viel unberechenbarer als Kometen, die in festen Abständen wiederkehren. Beide können aber die gleichen Verwüstungen anrichten, wenn sie auf unserem Planeten einschlagen. Somit spielte es für die Dinosaurier keine Rolle, ob sie nun von einem Kometen oder Asteroiden heimgesucht wurden.

0

Was möchtest Du wissen?