Könnte die CDU theoretisch Angela Merkel aus ihrer Partei verbannen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In jeder Partei gibt es ein "Parteiausschlussverfahren".

Nur dazu muss man ein Verhalten an den Tag legen, was geeignet ist der Partei nachhaltig zu schaden.

Das bedeutet aber nicht, dass man Jemanden rauswerfen kann, der vielleichtetwas macht, was 1/3 der Mitglieder nicht wollen. Selbst bei 2/3 Ablehnung nciht. Man wählt die Person einfach nicht mehr auf einen Posten und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarkusGenervt 22.09.2016, 11:42

Jap, hinterher ist das Geschrei immer groß.
Anstatt vorher mal den Kopf einzuschalten …

Geschichte die sich wiederholt … immer wieder … und wieder … und wieder … und wieder … und wieder … … … …

0

theoretisch geht alles, wenn die grundlagen dafür vorliegen

 parteiausschlußverfahren zu ergoogeln wäre aber PRAKTISCH eine option für DICH.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar doch, allerdings muß sie dafür schon richtig gröbe schnitzer machen um das zu rechtfertigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
robi187 22.09.2016, 01:22

das schafte selbst schöder nicht?

0
MarkusGenervt 22.09.2016, 11:33
@robi187

Schröder heißt er, mit "R" wie in VolksveRRäteR oder BetRügeR oder einfach nur AR5ch …

…ich hoffe, ich habe mein "R"-Konto nicht überzogen :-P

Aber eigentlich tut das hier gerade nichts zur Sache …

… und Ihr regt Euch über Merkel auf …

0

Nein.

Das deutsche Parteiengesetz kennt keine "Verbannung", sondern nur einen Parteiausschluss. Der wiederum darf nicht willkürlich sein, sondern ist an das Vorhandensein satzungs- und gesetzeskonformer Gründe gebunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut sie aber nicht!Und stellt die wieder als Bundeskanzlerin auf!Allso unterstützt die CDU die!Und SPD soll auch noch für Merkel sein.Aber so ist unsere Politik eben!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn rein praktisch Gründe für einen Parteiausschluss vorliegen:ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre vermutlich einfacher, ihren Posten innerhalb der CDU neu zu besetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher, aber sie müßten gute Gründe haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar aber wen haben die denn noch ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?