Könnte Deutsch die Amtssprache in der EU werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Amtssprache ist Deutsch jetzt schon, zusammen mit vielen anderen.

Wenn du aber von einem Vereinigten Europa sprichst, das werden wir sowieso nicht mehr erleben. (Ich zumindest nicht mehr.)
Aber auch in so einem Staat wäre Englisch als gemeinsame Sprache weit wahrscheinlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Thema Arbeitssprache lese ich gerade bei Wiki:

Die Europäische Union hat drei Arbeitssprachen, die auch die drei meistgesprochenen und meistgelernten Sprachen sind; nämlich Deutsch (18 %; 14 %), Englisch (13 %; 38 %) und Französisch (14 %; 14 %) (in Klammern jeweils der prozentuale Anteil der EU-Bevölkerung, der diese Sprache als Muttersprache bzw. Fremdsprache spricht).[1] Verhandlungen, Besprechungen und alle Veröffentlichungen der Europäischen Organe müssen in diesen drei Sprachen geführt bzw. bekanntgegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsch ist eine Amtssprache von Anfang an.

Vielleicht meinst du Arbeitssprache. Da sieht es anders aus. Da war Deutsch zusammen mit Französisch von Anbeginn an Arbeitssprache. Aber nach Eintritt von Britannien wurde es von Englisch verdrängt.

Man sieht das, wenn Tagungen sind. Da werden die Aufschriften nur auf Englisch und Französisch gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudolf36
15.08.2016, 22:56

Aber nach dem Brexit könnte man das doch rückgängig machen. Oder?

0

Deutsch ist bereits die Amtssprache der Europäischen Union (EU) zusammen mit 23 anderen Amtssprachen. Hintergrund ist, dass innerhalb der EU alle Sprachen aller Mitgliedsstaaten gleichrangig behandelt werden sollen, um somit auch dem Wahlspruch "In Vielfalt geeint" Rechnung zu tragen.

Was du, glaube ich, meinst, ist die Arbeitssprache der Behörder der EU. Diese ist in erster Linie Englisch und in zweiter Linie Französisch. Dies wird sich aber meiner Meinung nach trotz dem Brexit nicht ändern, da Englisch in den allermeisten Mitgliedstaaten sehr gut gesprochen und verstanden wird, was bei Französich und vor allem bei Deutsch nicht der Fall wäre.

Zudem ist Englisch die Weltsprache Nummer eins. Es erleichtert die internationale Kommunikation immens Englisch beizubehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da dies englisch ist aufgrund der Analogie zur Welt Sprache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist viel zu kompliziert.
Viele sind ja schon mit Englisch völlig überfordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?