Könnte der hypothetische Stern Nemesis ein Schwarzes Loch sein?

7 Antworten

Keine Angst, es wird keine Katastrophe geben auch wenn einige Medien und andere Katastrophenprediger uns das immer wieder einreden wollen und damit auch noch einen schönen Batzen Geld machen

Das ist nämlich der Einzige Zweck derartiger Informationen.

Dennoch gibt es ein Fünckchen Wahrheit, weil ohne diesen Funken funktionieren diese Fake-News nämlich nicht.

Es ist tatsächlich so, das Unregelmässigkeiten in den Bahndaten bekannter Himmelskörper auf weitere noch unentdeckte Himmelskörper in unserem Sonnensystem hinweisen.

Allerdings lassen sich aus diesen Unregelmässigkeiten auch die Massen möglicher Kandidaten berechnen.

Diese Massen sind aber verhältnismässig Winzig und können keinesfalls einen Riesenplanet oder gar ein Neutronenstern oder ein Schwarzes Loch sein.

Spektakulär wäre eine Entdeckung in jedem Falle nur für die Weltuntergangsverschwörer bei weitem nicht ausreichend.

Wenn bei unserer Sonne mit ihrer Sonnenmasse (natürlicherweise mit einer) bis da hinaus reicht, wie weit würde da wohl dieser Neutronenstern oder kleineres Schwarzes Loch mit deutlich mehr Masse reichen?

Das wäre doch schon das Ende der heute geordneten ziemlich kreisförmigen Planetenbahnen...Dann "fliegen" aber auch die großen Planeten raus!

noch tun die das aber nicht! also nö passt nicht.

Beide Objekte hätten eine so hohe Masse, dass sie unser Sonnensystem komplett auf den Kopf stellen würden. Also ein absolutes nein.

Was möchtest Du wissen?