könnte jemand dieses brief formulieren und korgieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn nachnende heißen soll, dass du nach einer vollen Arbeitswoche eigentlich freie Tage gehabt hättest, übersetze ich den Text mal folgendermaßen:

"Herr.......... sagt, dass ich während der Arbeit auf dem Stuhl eingenickt bin.

Das ist richtig. Aber er sagt nicht, dass ich 7 Tage zusätzlich gearbeitet habe, obwohl ich eigentlich frei gehabt hätte.

Nach 7 Tagen Arbeit hat er mich gefragt, ob ich für Kollegin......... arbeiten kann, weil sie krank war. Ich war sehr müde, aber wollte nicht Nein sagen. Wir haben abgesprochen, dass ich nur Frühschicht habe, die 14.00 Uhr endet und danach gehe.

Am 12.05.16 hatte ich Spätschicht. Ab 13.05.16 habe für die erkrankte Kollegin gearbeitet. 11.25 Uhr war ich mit meiner Arbeit fast fertig, musste aber warten, bis (wer genau?) die Duschen fertiggeputzt hatte.

In dieser Zeit bin ich in die Waschküche gegangen und habe für nicht mal eine halbe Minute meine Augen zugemacht. Plötzlich stand Herr ............bei mir und hatte das wohl gesehen. 

Hätte ich das extra so machen wollen, hätte ich mich irgendwo versteckt, wo mich keiner gesehen (oder gefunden) hätte. Herr.......... glaubt mir das aber nicht und unterstellt mir Absicht. 

Ich habe gedacht, er wird sich bedanken, dass ich für die erkrankte Kollegin eingesprungen bin."

Ich habe nicht alles verstanden. Hier ein Versuch :-)

Herr.......... sagt das ich im Stuhl während der Arbeit
eingenickt bin.

Das ist richtig aber er sagt nicht, dass er mich 7 Tage
länger beschäftigt hat. Nach 7 Tagen Arbeit hat er mich gefragt, ob ich für
........... arbeiten kann . Sie war krank. Ich war sehr müde aber wollte nicht
nein sagen . Wir haben abgemacht, dass ich die Frühschicht nur bis um 14.00
arbeite, dann gehe ich . 12.05.16 hatte ich Spätschicht . Am nächsten Morgen,
13.05.16, habe ich für ............ gearbeitet. Am 11.25 Uhr war ich mit
Workfair 2 fast fertig, dann musste ich warten bis die letzte ........die Duschen
fertigputzen.  Ich habe in dem Waschküchenraum
gesessen, nicht mal eine halbe Minute, habe meine Augen zugemacht, da war Herr
............bei mir. Das war´s. Ich glaube, wenn ich es absichtlich gemacht hätte,
dann hätte ich mich lieber irgendwo versteckt und dann da 10 Minuten
geschlafen. Obwohl ich Ihnen nur helfen wollte und deshalb extra gearbeitet
habe,  wird mir ein kleiner Ausrutscher
negativ angekreidet, wie Herr … sagte . Ich habe eigentlich gedacht,  er wollte sich bedanken, weil 8 Tage länger
für ihn gearbeitet habe .

hallo ich wuerde dir auch gerne helfen. aber was fehlt denn da immer in den luecken (...)?

Kommentar von Peperoo
01.06.2016, 12:09

namen . aber es ist erledigt . danke vielmal

1

Sich über den Chef zu beschweren, ist wie gegen den Wind zu pissen!

Entweder hast du genug Druck drauf oder du wirst selber nass werden.

Wenn ich richtig verstanden habe, bist du auf der Arbeit eingeschlafen - da hat dein Chef aber recht wenn er sich aufregt. Es ist egal ob man 5 oder 7 Tage am Stück gearbeitet hat. Es gibt Jobs da arbeitet man auch wohl 14 Tage und mehr am Stück durch (Gastro). 

Wenn dein Chef aber gegen das Arbeitsschutzgesetz verstößt, nimm dir ein Juristen zur Hilfe. 

Noch Besser: such dir ein neuen Job aber lass unbedingt deine Bewerbungen Korrekturlesen.

Was möchtest Du wissen?